Zigarren Shop von StarkeZigarren in Berlin

Möchten Sie aromatische Zigarren aus Kuba oder milde dominikanische Zigarren online kaufen? Suchen Sie edle Zigarren Geschenke? Bei uns in Berlin finden Sie eine riesige Auswahl!


Wir sind Zigarrenimporteur- und einzelhändler und bieten dem Aficionado eine große Auswahl an Longfillern und Zigarillos. Sie finden bei uns Formate, die sich sonst nirgends kaufen lassen - per mobiler Website, App oder im Ladengeschäft! In unserem Zigarren Shop können Sie exklusive Marken wie Cohiba online bestellen, aber auch kleine Manufakturen wie Domenico und De Leon sind vertreten. 

Edle Zigarren in Berlin kaufen

Unser Angebot finden Sie "offline" im wohl schönsten begehbaren Humidor Berlins in unserem Ladengeschäft "Delicious Berlin" in der Pariser Str. 54 in Berlin - Wilmersdorf. Hier finden Sie auch eine umfangreiche Auswahl an Whisky, Rum, Cognac, Gin, Tequila, Wein und weiteren feinen Spezialitäten. Wir beraten Sie gerne!


Finden Sie hier unsere Zigarren Geschenke und hier unsere Spirituosen und Wein Geschenke!


Wir sind montags - freitags von 10:00 - 18:30 Uhr und samstags von 12:00 - 18:00 Uhr für Sie da!


Kommen Sie uns besuchen oder rufen Sie uns an: Tel.: 030 - 56 59 66 18

 

Kein Verkauf an Personen unter 18 Jahren!

Nach neuer Gesetzeslage sind wir als Versandhändler verpflichtet Ihr Alter zu überprüfen!

 

StarkeZigarren mit Laden in Berlin

Besuchen Sie unser schönes Ladengeschäft in Berlin Charlottenburg-Wilmersdorf, probieren Sie edle Spirituosen und genießen Sie eine feine Zigarre. Verwöhnen Sie sich oder Geschäftspartner mit unseren Events!

 

Die Geschichte der Zigarren

Die Geschichte der Zigarren oder besser gesagt, die des Tabaks – der die Grundlage von Zigarren bildet – geht weit zurück bis zur Entdeckung Amerikas durch Kolumbus. Die Europäer waren bis dato nicht vertraut mit der Tabakpflanze und ihrem intensiven Aroma. Für die Ureinwohner Amerikas war sie hingegen bereits seit langer Zeit ein Mittel gewesen, um Götter zu ehren oder diese durch den Rauch milde zu stimmen. Der Tabak feiert innerhalb Europas im 16. Jahrhundert erste Erfolge als Heilmittel, da man der Pflanze heilsame Wirkung zuschrieb. Anschließend manifestierte sich das Rauchen als beliebtes Genussmittel unter den Europäern und somit auch die Zigarre. Diese erlebte im Verlauf des 19. Jahrhundert ein echtes Hoch, wurde später hinsichtlich der Beliebtheit aber von der Zigarette eingeholt. Heute gilt die Zigarre daher auch als weniger konventionell als die Zigarette und genießt einen exklusiven Ruf.

Wissenswertes zur Zigarren Herstellung

Den wohl besten Ruf genießen unter Liebhabern jene Zigarren, die komplett in manueller Produktion angerfertigt werden. In dem Fall spricht man von handgemachten Zigarren, die von professionellen Zigarrenrollern - den sogenannten Torcedores – angefertigt werden. Ein Produktionsverfahren, das in vielen traditionellen Zigarrenländern wie beispielsweise Kuba noch üblich ist. Andere Produktionsländer wie beispielsweise die Dominikanische Republik, Brasilien oder Nicaragua konzentrieren sich hingegen auf sogenannte Hand-Rolled Zigarren, bei denen lediglich das Umblatt noch von Hand aufgerollt wird. Die vorherigen Herstellungsschritte erfolgen hingegen im Rahmen einer groß angelegten maschinellen Produktion, um den Ertrag zu steigern. Allerdings genießen auch Hand-Rolled Zigarren einen enorm guten Ruf unter Rauchern. Sie sind preislich zudem oft erschwinglicher als die komplett manuell gefertigten Varianten und dennoch von hervorragender Qualität.

Klassische Zigarrenformen

Mittlerweile werden sehr unterschiedliche Zigarrenformen angeboten, die weniger das Aroma des Rauchmittels beeinflussen, dafür aber dessen Optik. Zigarren unterscheiden sich zunächst hinsichtlich der Länge, aber auch bezüglich des Formats. Am geläufigsten sind dabei sicherlich die runden Zigarren, es gibt allerdings auch Zigarren mit einem nahezu eckigen Körper, die als Boxed-Pressed bezeichnet werden. Bei dieser Alternative profitiert man oft von einem optimierten Zugverhalten, insbesondere bei großen Zigarren mit langer Brenndauer. Die eckigen Zigarren sind unter anderem in den USA daher auch sehr beliebt.

Die beliebtesten Zigarren

Die wohl bekannteste und zugleich beliebteste Zigarrenmarke weltweit ist ohne Zweifel die Cohiba Zigarre. Sie war zuvor unter dem Namen Fidel Castro Zigarre bekannt und galt als Lieblingsmarke des ehemaligen gleichnamigen kubanischen Herrschers. Unter Zigarrenrauchern überall auf der Welt ist die Cohiba mittlerweile die Luxus Variante überhaupt. Sie wird in Kuba komplett von Hand gefertigt und besteht aus den hochwertigsten Tabakblättern die sich in Kuba finden lassen. Das volle intensive Aroma zeichnet diese beliebte Marke ebenso aus, wie ihre prägnante bräunliche Färbung. Eine weitere beliebte Alternative stellen die sogenannten Brasil Zigarren dar. Hierbei handelt es sich ebenfalls um eine dunkle Zigarre, die durch ihr erdiges intensives Aroma besticht. Im Gegensatz zur Cohiba stammt diese Variation allerdings aus Brasilien, wo die Zigarre auf Grundlage des feinsten brasilianischen Tabaks angefertigt wird. Brasilianischer Tabak ist zwar nicht so populär wie der aus Kuba, er genießt aber ein ebenso hohes Ansehen bezüglich der Qualität.

Zigarren aus Kuba

Dennoch – kubanische Zigarren bleiben hinsichtlich ihrer Qualität unerreicht. Das Land verfügt seit vielen Jahrzehnten über eine tief verwurzelte Tradition bezüglich der Zigarrenanfertigung. Nach Ansicht vieler Experten wird in Kuba der beste Tabak angebaut, was unter anderem auf die Bodenbeschaffenheit aber auch auf das Klima zurückzuführen ist. Andererseits sind die kubanischen Tabakbauern echte Experten, bezüglich des Anbaus der Pflanzen. Ihr Wissen trugen sie im Verlauf der kubanischen Revolution zwar auch in anderen Ländern Südamerikas – nirgendwo wird der Zigarrenanbau aber so perfektionistisch betrieben wie in Kuba. Das gilt für den Tabakanbau aber auch für die Produktion selbst, weshalb man in den Zigarrenmanufakturen des Landes auf eine vollständige manuelle Produktion der kubanischen Zigarren setzt. Das wirkt sich positiv auf die Form aber auch auf den Geschmack der Zigarre aus und macht jedes Produkt zu einem absoluten Unikat. Mittlerweile kann man die landeseigenen Zigarren als eine Art Aushängeschild Kubas betrachten. Selbst Fidel Castro – der ehemalige Herrscher Kubas – setze sich einst zum Ziel, durch die Beauftragung einer besonders hochwertigen Zigarre, das Land zur absoluten Zigarrenhochburg zu machen. Das ist ihm letztendlich mit der Cohiba auch mehr oder weniger gelungen.

Zigarren als Geschenk

Zigarren sind zumindest für Raucher ein ausgezeichnetes Präsent für fast jeden Anlass. Das gilt natürlich insbesondere für hochwertige Zigarren, die bei Genießern sehr beliebt sind und für entsprechende Freude sorgen. Aber auch Accessoires wie Cutter sowie Feuerzeuge eignen sich, um einem Zigarren Liebhaber ein gelungenes Geschenk zu bereiten. Wichtig ist natürlich, dessen favorisiertes Aroma zu bedenken. Nicht jeder kann sich zum Beispiel mit Zigarren anfreunden, die über ein sehr starkes, prägnantes Aroma verfügen. Das trifft zum Beispiel auf dunkle Zigarren wie die Cohiba, Brasil oder auch die schwarzen Oscuro zu. Als Alternativen bieten sich hier aromatisierte Zigarren an, die mit einer Vanille oder Schoko Note oder auch mit außergewöhnlichen süßen Aromen versehen wurden. Ideal sind außerdem Zigarren Kollektionen als Präsent – insbesondere für Einsteiger. Hier stehen unterschiedliche Variationen in einem Sampler zur Verfügung, die etwas geschmackliche Abwechslung ins Spiel bringen.