Alec Bradley Black Market Esteli Diamond

Artikelnummer: 04173

Kategorie: Alec Bradley Black Market Esteli

Die Alec Bradley Black Market Esteli Diamond ist die nächste Stufe der „Nica Puro Diamond Rough-Cut“ aus dem Jahre 2014. Die besondere und schwierige Pressung in Diamanten-Form gilt als Hommage an die „Trilogy“, eine von dem Begründer Alec Bradleys – Alan Rubin – entwickelte Zigarre dreieckigen Formats. Intensive Noten von Zedernholz und Creme mischen sich mit bestechender Süße und bringen dabei eine reichhaltige Zigarre mittlerer Stärke hervor. Diese besondere limitierte Edition ist nun – nach pandemiebedingten Verzögerungen – endlich erhältlich und leitet damit ein neues Kapitel der „Diamond-Zigarren“ ein.

ab 10,50 €
10,50 € pro 1 Stk

inkl. 19% USt., zzgl. Versand

UVP des Herstellers: 10,50 €

Dieses Produkt hat Variationen. Wählen Sie bitte die gewünschte Variation aus.

verfügbar
Alec Bradley Black Market Esteli Diamond
verfügbar (Lieferzeit: 1 - 3 Werktage)
+
10,50 €*
10,50 € pro Stk
Alec Bradley Black Market Esteli Diamond 16er-Kiste
verfügbar (Lieferzeit: 3 - 5 Werktage)
+
162,96 €*
10,18 € pro Stk (− 3,0 %)
Merkmale
Inhalt:
1,00 Stk
Einlage:
Nicaragua
Umblatt:
Nicaragua
Deckblatt:
Nicaragua
Rauchdauer:
70 min
Länge:
15,88 cm
Durchmesser:
2,14 cm
Ringmaß:
54
Stärke:
Mittelkräftig
Aromen:
Pfeffer und Erde
Ursprungsland:
Honduras
Herstellungsart:
Handgefertigter Longfiller
Inverkehrbringer:
Wolfertz GmbH, Mangenberger Str. 212, 42655 Solingen
Bewertungen

 1  Bewertung

4 Sterne
3 Sterne
2 Sterne
1 Stern

Teilen Sie anderen Kunden Ihre Erfahrungen mit:

Einträge gesamt: 1
5 von 5
Diament am Zigarrenhimmel

Bereits durch das spezielle boxpressed Format mit Diamantenschliff zieht die Black Market Esteli Diamond neugierige Blicke auf sich.
Die große Bauchbinde und das wunderschön verarbeitete Maduro-Deckblatt tun ihr übriges.
Nach dem Auspacken kommt einem Kaffee, Kakao und Süße Bourbon-Vanille entgegen. Mit einem Punch-Cut angeschnitten, geht es an den Kaltzug. Auch dieser ist schokoladig, etwas pfeffrig am Rande und ansonsten fein mild. Nach dem Anzünden zeigt sich ein perfekt balanciertes Zugverhalten, die Aromen sind ausgeglichen und eher schokoladig. Im ersten Drittel passiert aromentechnisch noch nicht viel. Im zweiten Drittel kommt dann die Vanille aus dem Kaltgeruch wieder an den Gaumen, die Würze nimmt zu, Pfeffer ist präsent. Im Verlauf noch etwas mehr Schokolade, jetzt auch cremig. Im letzen Abschnitt kommt noch trockenes Eichenholz hinzu und verdrängt die Vanille etwas.
Durchaus eine komplexe und abwechselungsreiche Zigarre, die darüber hinaus auch mit sehr guter Konstruktion und Verarbeitung aufwarten kann. Klare Empfehlung!

.
18.04.2022