Alec Bradley Magic Toast Robusto

Artikelnummer: 03683
    Röstaromen, Erde, Bitterschokolade und Espresso machen den Geschmack bei der Alec Bradley Magic Toast Robusto aus. Aber Vorsicht: Das mittelgroße Zigarrenformat bringt eine gute Portion Kraft mit. Einsteiger sollten daher die Finger von diesen dunklen Zigarren lassen.
    Mittelkräftig-kräftig
    Stärke
    40-60 Min.
    Rauchdauer
    Kaffee
    Schokolade
    Beeren
    Aromen
    Cremig
    Cremigkeit
    ab 9,50 €
    inkl. 19% USt. , zzgl. Versand
    • verfügbar
    Alec Bradley Magic Toast Robusto
    • verfügbar
    • Lieferzeit: 1 - 3 Werktage  
    Stk:
    ×
    9,50 € *
    9,50 € pro Stk
    Alec Bradley Magic Toast Robusto 24er-Kiste
    • verfügbar
    • Lieferzeit: 3 - 5 Werktage  
    Stk:
    ×
    221,16 € *
    9,22 € pro Stk

    Beschreibung

    Mehr Infos zur Alec Bradley Magic Toast Robusto

    Von der Alec Bradley Magic Toast Serie gab es zum ersten Mal im Jahr 2016 Berichte. Wie Firmengründer Alan Rubin die Geschichte erzählt, besuchte er kurz nach seiner Ankunft im Land ein neues Tabakfeld in Honduras. Da es dunkel geworden war, nutzte die Gruppe, mit der er zusammen war, Taschenlampen und LKW-Lichter, um den Tabak zu sehen.

    Der Zigarrenhersteller, der die Marke Jahre später an die Scandinavian Tabaco Group für circa 70 Millionen US-Doller verkaufte, sprach von einem "ehrfurchtgebietendem Erlebnis". "Fast magisch“ meinte Mr. Rubin. Daraufhin holte die Gruppe eine Flasche Whisky aus dem Lastwagen und stieß auf die zukünftige Verwendung des Tabaks an, nämlich dieser Zigarre, und Magic Toast war geboren. Für den Blend wird eine Mischung aus honduranischem und nicaraguanischem Tabak verwendet: Das Deckblatt stammt aus Honduras.

    Vom Anzünden bis zum Ablegen

    Die Alec Bradley Magic Toast Robusto startet zurückhaltend mit Geschmackseindrücken von geräuchertem Tabak, süßen Blüten, Mokka und Trockenfrüchten. Die Stärke steigt schnell auf ein mittleres Niveau. Mit einer Mischung aus Räuchernoten wie beim Kentucky-Tabak, dunkler Schokolade, Beeren, Mokka und Lakritze geht es mittelkräftig bis kräftig durch das erste Drittel. Vollmundig geht es schließlich mit viel Süße, leicht cremigem Rauch und weniger Intensität durch das zweite Drittel.

    Auf dem Weg ins letzte Drittel steigt die Kraft wieder an und zum ersten Mal tauchen Spuren von Pfeffer auf. Der finale Rauchabschnitt zeigt sich wiederum recht intensiv mit süßen Schokoaromen, Kaffee, Gewürzen und einem Hauch von Karamell. Spätestens jetzt spürt der Aficionado auch das Nikotin der Zigarre. Nach 50 bis 55 Minuten ist der intensive Rauchgenuss schliesslich vorbei.

    Zigarren-Fazit:

    Geschmacklich bietet die Alec Bradley Magic Toast Robusto sehr viel. Leider mussten wir von StarkeZigarren beim Testen mit einem schweren Zug und mäßigem Abbrand kämpfen. Gute und nicht so kraftvolle Alternativen sind die Texas Maduro aus Peru sowie wie Victor Calvo Maduro Robusto aus Nicaragua.

    Merkmale

    Stärke:Mittelkräftig-kräftig
    Aromen:Schokolade, Kaffee und Beeren
    Rauchdauer:40-60 Minuten
    Länge:12,7 cm
    Durchmesser:2,06 cm
    Ringmaß:52
    Einlage:Honduras, Nicaragua
    Umblatt:Honduras
    Deckblatt:Honduras
    Ursprungsland:Honduras
    Herstellungsart:Handgefertigter Longfiller
    Besonderheiten:Keine.
    Inverkehrbringer:Wolfertz GmbH, Mangenberger Str. 212, 42655 Solingen

    Bewertungen

    2 Bewertungen
    1 Bewertungen
    1 Bewertungen
    3 Sterne
    0 Bewertungen
    2 Sterne
    0 Bewertungen
    1 Stern
    0 Bewertungen
    Teilen Sie anderen Kunden Ihre Erfahrungen mit!
    Einträge insgesamt: 2
    Wahre Geschmacksbombe!

    Schon beim Betrachten fällt auf, dass die Zigarre sehr eng gerollt ist und die Farbe des Deckblatts in Richtung Oscuro geht, die dunkelste aller Tabakfarben.
    Nach dem Anzünden fährt die Zigarre schon nach den ersten Zügen mit schweren, dunklen Aromen auf: moosiger Waldboden, Gewürze wie schwarzer Pfeffer und dunkle Beeren kann man herausschmecken.
    Im 2/3 fällt vor allem der schön satte Zug auf, der die Aromen perfekt begleitet - ein leichterer Zug könnte hier den Aficionado durch das schiere Rauchvolumen überforden.
    Im letzten Drittel beginnt dann ein gefährliches Spiel. Eine gewisse Schärfe überspitzt die Aromen zunehmend und hier verspielt die Zigarre die Super-Chance, am Ende die Aromen nocheinmal angenehm aufzuzeigen. Stattdessen überschlagen sich die Aromen un die Zigarre endet mit einem nicht ganz perfekten Abschluss.
    Insgesamt kann die Zigarre dem Aficionado viele spannende Aromen bieten - Vorsicht ist jedoch im letzten Drittel geboten, denn spätestens dann ist die Bombe scharf!

    07.06.2021
    Ein großes Raucherlebnis

    Die Zigarre ist wie von allen beschrieben fest gerollt und garantiert einen gleichmäßigen Zug über die gesamte Rauchdauer. Als Aromen überwiegen Kaffee- und Kakao-Noten. Alles in allem ein überwältigendes Raucherlebnis. Meinem Gefühl nach wird die Zigarre zum Ende hin nicht stärker. Der Übergang von einer mittel-starken Zigarre in eine starke Version ist mir nicht schwer gefallen.

    22.05.2022
    Einträge insgesamt: 2