Die dominikanische Zigarrenmarke...
  • Arturo Fuente OpusX

    Die dominikanische Zigarrenmarke Arturo Fuente lebt mittlerweile in der vierten Generation fort und darf sich seit langem zu den Top-Four im Business zählen. Der Familienbetrieb feierte im Jahr 2012 sein 100-jähriges Bestehen. Das Familienunternehmen feiert sich als globale Marke. Man darf hier nicht vergessen: Das Unternehmen war einer der absoluten Vorreiter, was die Herstellung von Longfiller Zigarren in der Dom. Rep. angeht.

    Begonnen hat alles im Kleinen, was wir von StarkeZigarren sehr sympathisch finden: Der Markengründer rollte die ersten Zigarren selbst in seinem Haus zusammen mit seiner Frau und Söhnen Carlos und Arturo. Als man die legendäre OpusX auf den Markt brachte, war diese Zeit aber breits Vergangenheit.

  • 1x im Jahr kommt die Legende der exklusiven OpusX Zigarren nach Deutschland

    OpusX stellt dir Krönung der dominikanischen Arturo Fuente Zigarren dar. Von den Fuentes selbst wird die Serie gerne als "Mythos unter den Zigarren" beschrieben. Tatsächlich handelt es sich um herausragende Zigarren, die nur in sehr kleinen Mengen gerollt werden, besondere Eigenschaften aufweisen und nur 1x pro Jahr mit dem Schiff nach Deutschland kommen. Die legendären Fuente Fuente OpusX Zigarren zählen somit weltweit zu den begehrtesten Zigarren-Raritäten.

    Besonders ist, dass es sich um einen dominikanischen Puro handelt, der obendrein auch noch kraftvolle Aromen erzeugt. Die dominikanischen Tabakblätter zieht man sich auf der eigenen Plantage, die liebevoll "Chateau de la Fuente" genannt wird. Natürlich werden die Zigarren sehr sorgfältig gerollt. Die Arturo Fuente OpusX war der erste Puro des Landes!

    Wie die Fuente Fuente OpusX Zigarren zu ihrem Namen kamen

    Das Vater-Sohn Verhältnis war bei den Fuentes schon immer von großer Bedeutung. Als Markenzeichen für die Teamarbeit sollte der Familiennamen in der neuen Zigarre doppelt vertreten sein: Fuente Fuente. Der Rest des Namens ergab sich später wie folgt: "Opus" steht im Lateinischen für "Kunstwerk", was bei den Fuente Fuente OpusX Zigarren tatsächlich zutrifft, heute aber kaum noch nachvollziehbar ist, gibt es doch so viele Zigarren, die diesen Titel verdient haben.

    Man muss, um das zu verstehen, in eine Zeit zurückblicken, in der handgefertigte dominikanische Zigarren nicht mehr als schlechte Massenware waren. Damals wollte man die überlegene Qualität der Zigarre zu symbolisieren. Heute schaffen es kaum noch schlechte Zigarren nach Deutschland. Das "X" entnahm man dem Projektnamen "Projekt X". Unter diesem Deckmantel hatten die Fuentes begonnen, aus kubanischem Samen mit kubanischen Methoden auf dominikanischem Boden Tabak zu pflanzen.

    Auch das war in den 80ern eine revolutionäre Neuheit. In Europa ist es ausgewählten Arturo-Fuente-Fachhändlern vorbehalten, Fuente Fuente OpusX Zigarren zu verkaufen. Leider sind nicht immer alle Formate verfügbar. Arturo Fuentes Longfiller sind nicht umsonst so heiß begehrt in unserem Zigarren Shop.
starkezigarren.de