Arturo Fuente Reserva Anejo Limitada No. 46 Maduro

Artikelnummer: 03641

Kategorie: Arturo Fuente Super Rare

Die Arturo Fuente Reserva Anejo Limitada No. 46 Maduro entspricht einer Corona Gorda. Die extrem limitierte Serie genügt allerhöchsten Ansprüchen. Dank der Kombination des Opus X Blends mit einem Vintage Tabak, der fünf Jahre in Rumfässern reifte, darf man hier außergewöhnliche Aromen und viel Tiefe erwarten. Eine rare High End Luxuszigarre.
ab 16,00 €
16,00 € pro 1 Stk

inkl. 19% USt., zzgl. Versand

UVP des Herstellers: 16,00 €

Dieses Produkt hat Variationen. Wählen Sie bitte die gewünschte Variation aus.

verfügbar
Arturo Fuente Reserva Anejo Limitada No. 46 Maduro
verfügbar (Lieferzeit: 1 - 3 Werktage)
+
16,00 €*
16,00 € pro Stk
Arturo Fuente Reserva Anejo Limitada No. 46 Maduro 25er-Kiste
knapper Lagerbestand (Lieferzeit: 1 - 3 Werktage)
+
400,00 €*
16,00 € pro Stk
Merkmale
Inhalt:
1,00 Stk
Einlage:
Dominikanische Republik
Umblatt:
Dominikanische Republik
Deckblatt:
Connecticut Broadleaf
Rauchdauer:
50 min
Länge:
14,29 cm
Durchmesser:
1,83 cm
Ringmaß:
46
Stärke:
Kräftig
Aromen:
Kaffee und Schokolade
Ursprungsland:
Dominikanische Republik
Herstellungsart:
Handgefertigter Longfiller
Besonderheiten:
Absolute Rarität!
Inverkehrbringer:
Kohlhase, Kopp & Co. GmbH & Co. KG, Hermann-Löns-Weg 36, 25462 Rellingen
Bewertungen

 3  Bewertungen

3 Sterne
2 Sterne
1 Stern

Teilen Sie anderen Kunden Ihre Erfahrungen mit:

Einträge gesamt: 3
5 von 5
Zigarrenfreund

Spitzenzigarre!

.
29.06.2019
5 von 5
Arturo Fuente Reserva Anejo Limitada No. 46 Maduro

Die Zigarre bringt seine Kaffee , Schoko und einer leichten Erde und Pfeffernote mit sich.
Das ganze harmoniert sehr gut. Das Abbrand verhalten ist sehr schön gleichmäßig .
Ich kann sie weiter empfehlen und werde sie gerne wieder kauffen.

.
29.06.2020
4 von 5
Tolles Raucherlebnis, aber mit Abzügen

Diese Zigarre besticht durch eine vollmundige Rauchentwicklung und duchr ihre recht mild ausfallenden Aromen.
Diese sind leider im weiteren Rauchverlauf für meinen Geschmack etwas zu linear und lassen das Raucherlebnis eintönig erscheinen.
Dennoch ist die Zigarre gut balanciert, die Würze und Spitze kommt vor allem im letzten Drittel nocheinmal in den Vordergrund und belohnt den Aficionado zum Abschluss mit einem intensiven, full-body- Rauchzug, welcher in Abstimmung mit einem süßen Pairing (Shiraz-Wein, oder ähnlichem) für ein tolles Finale sorgt.

.
02.01.2021