Arturo Fuente Super Rare

Bereits in der vierten Generation werden unter dem Namen Arturo Fuente allerfeinste Zigarren hergestellt. 2012 feierte man den 100. Geburtstag des nach wie vor familiengeführten Unternehmens. Nach den Anfängen auf Kuba, siedelte man sich wie so viele exilkubanische Familien in der Dominikanischen Republik an. Insbesondere die Limitada Serien der Superpremium-Marke machen immer wieder dank ihrer Originalität und Exklusivität von sich reden. Auch die legendäre Opus X wird im Jahr 2018 in leicht abgewandelter Form auf den Markt kommen. Stark limitiert. Bei der Arturo Fuente Xtra Viejo wird nämlich der alt hergebrachte Blend der Opus X um ein in Cognacfässern gereiftes Maduro Deckblatt ergänzt. Das Ergebnis ist eine hocharomatische Zigarre mit Aromen von Melasse und Trockenobst.
17 Artikel

  

Super Rare Cigars von Arturo Fuente

Die "Super Rare Cigars" von Arturo Fuente sind in einem teilweise kaum noch überschaubaren Variantenreichtum verfügbar. Die Xtra Viejo Reserva Limitada beispielsweise ist mit superfeinen Maduro-Deckblättern ausgestattet. Die Vitolas tragen ungewöhnliche Formate wie Shark, sind aber ansonsten konsequent durchnummeriert und eher großformatig. Double Corona, Robusto, Churchill und Pyramid um nur einige zu nennen. Diese absoluten Luxuszigarren duften bereits außergewöhnlich tiefgründig. Der unvergleichlich seidige Rauch ist trotz Kraft und Komplexität sehr mild und sanft. Auch allerhöchsten Ansprüchen genügt die Xtra Viejo dank der aromatischen Fülle und dank der auf allen Ebenen durchgesetzten Perfektion dieser High End Luxuszigarre.

Arturo Fuente Reserva Añejo, Don Carlos Edición de Aniversario 80th und Destino al Siglo

Auch die Don Carlos Edición de Aniversario kommt in stark limitierter und höchst exklusiver Manier auf den deutschen Markt. Mehr als ein paar Kisten wird man bei keinem Händler finden. Der sehr hohe Preis von mindestens zwanzig Euro pro Zigarre ist dabei der einzige Grund, warum diese Zigarren für höchstens ein paar Wochen vorrätig sind. Gerechtfertigt ist er dennoch, denn mit der Don Carlos (benannt nach Carlos Fuente) kann man sich in himmlische Höhen rauchen. Höhere Güte und mehr Leidenschaft bei der Herstellung wird man schwerlich finden. Die Besonderheit dieser Zigarre lässt sich dabei vor allem auf die verarbeiteten Vintage Tabake zurückführen, die teils aus den 80er-Jahren stammen. Hinzu kommt ein superrares Kamerun Deckblatt. Unvergleichliche Komplexität und viel Tiefe erwarten den sehr anspruchsvollen Aficionado.