Avo Syncro Fogata Short Torpedo Avo Syncro Fogata Short Torpedo Avo Syncro Fogata Short Torpedo Avo Syncro Fogata Short Torpedo

Avo Syncro Fogata Short Torpedo


Artikel VPE Menge Preis Lieferzeit

1er

9,45 €

9,45 € pro Stk

1-2 Werktage

4er

36,67 € 37.80 €

9,17 € pro Stk (-3.0%)

3-5 Werktage

20er

183,33 € 189.00 €

9,17 € pro Stk (-3.0%)

3-5 Werktage

inkl. 19% USt., zzgl. Versand

Zigarren-Beschreibung

Bei der Avo Syncro Fogata Short Torpedo handelt es sich um eine kleine Lagerfeuerzigarre. Die Longfiller aus dem Hause Davidoff sind perfekt gestaltet und geblendet. Die Zigarren kann man in 4er-Schachteln und sehr edlen 20er-Kisten kaufen.

Einlage: Esteli Ligero, Condega Visus

Umblatt: Negrito San Andres Mexiko

Deckblatt: Habano 200 Ecuador

Rauchdauer: 35 min

Länge: 11,5 cm

Durchmesser: 2,10 cm

Stärke: Mittelkräftig

Aromen: Kaffee und Schokolade

Ursprungsland: Nicaragua

Herstellungsart: Handgefertigter Longfiller

Besonderheiten: Keine.

Bewertungen

Durchschnittliche Artikelbewertung:

(es liegen keine Artikelbewertungen vor)

    Teilen Sie anderen Kunden Ihre Erfahrungen mit


    Mehr Infos zur Avo Syncro Fogata Short Torpedo

    Es ist eine wahnsinnig ausgeklügelte Tabakmischung, die die kleine Avo Syncro Nicaragua Fogata Short Torpedo ausmacht. Die Davidoff Manufaktur setzt hier voll und ganz auf Nicaragua, auch wenn andere Tabake verarbeitet werden. Der nicaraguanische Tabak ist die Seele dieser Zigarren, deren Name und Design an Lagerfeuerromatik angelehnt sind.

    Es sind Ligero Tabake aus den Regionen Estelí (Nicaragua) und San Vicente (Dominikanische Republik), die der kleinen Fogata Short Torpedo ihre Kraft geben. Um das Ganze geschmacklich runder zu machen, wird Visus Tabak aus Condega (Nicaragua) und Yamasa (Cibao Tal, Dominikanische Republik) verarbeitet.

    Vom Anzünden bis zum Ablegen

    Die Avo Syncro Nicaragua Fogata Short Torpedo startet mit viel Kraft und zeigt schnell, dass sich Einsteiger hier nicht wohlfühlen werden. Das erste Drittel schmeckt zwar schokoladig, bringt aber eine gewisse Intensität mit. Nach und nach kommt mehr Zedernhoaromatik und eine sanfte Mineralik ins Spiel.

    Hält man die Asche lange an der Zigarre, so kann die Short Torpedo sehr harmonisch wirken. Nach dem Abaschen, können die Aromen plötzlich ruppig auftreten. Dann sollte man das kleine Format zurückhaltend weiterrauchen. Das Finale kann ebenfalls etwas intensive ausfallen.

    Zigarren-Fazit:

    Die Avo Syncro Nicaragua Fogata Short Torpedo ermöglicht einen mittellangen und teilweise intensiven Rauchgenuss. Wir von StarkeZigarren empfehlen, zur Fogata Robusto zu greifen.

    starkezigarren.de