Simón Bolívar Zigarren eilt der Ruf...
  • Bolivar

    Simón Bolívar Zigarren eilt der Ruf voraus, zu den besten und stärksten Havannas Kubas zu gehören. Das starke Aroma soll vor allem bei den großen Formaten sehr ausgeprägt sein. Tatsächlich treten die Aromen nicht so intensiv auf, wie manch ein Aficionado es erwartet. Bestes Beispiel ist die voluminöse Belicoso. Vielmehr äußert sich die Kraft in der Fülle und Komplexität der Aromen. Vor allem Formate mit etwas größerem Ringmaß weisen eine erstaunlich große aromatische Palette auf und bilden ein wirklich charakteristisches Geschmacksprofil.

  • Kubanische Zigarrenmarke im Schatten von Cohiba und Montecristo

    Die Marke Bolívar entstand 1902. Heute werden Bolívar Zigarren in der Partagás-Manufaktur in Havanna gegenüber vom Capitolio hergestellt. Die aromatische Reichhaltigkeit ihrer Mischungen aus Tabaksorten der Region Vuelta Abajo, macht sie unter erfahrenen Aficionados zu einer begehrten Marke, die allerdings seitens Habanos S.A. eher stiefmütterlich behandelt wird. Neuheiten oder Ediciones Limitadas haben Seltenheitswert. Simón Bolívar steht definitiv im Schatten der großen kubanischen Marken. Das allerdings völlig zu Unrecht und so sollten Habano-Fans einmal die tollen Longfiller aus dem Hause Bolívar probieren, um sich von der Qualität zu überzeugen.

    Hohe Qualität in der Verarbeitung bei Bolívar Zigarren

    Kubanische Zigarren von Bolivar sind allesamt vollständig von Hand gefertigte Longfiller. Die Mühe lohnt sich aber definitiv. Der gute Zugwiderstand, das saubere Abbrandverhalten und letztendlich die perfekte Optik, mit mal glatt-öligen, mal samtig-weichen Deckblättern machen die Zigarren zu echten Hinguckern. Veredelt werden die Formate mit einer schönen Bauchbinde auf die der Freiheitskämpfer Simón Bolívar abgebildet ist.
starkezigarren.de