Bossner Zigarren haben ihre Heimat in...
  • Bossner Zigarren

    Bossner Zigarren haben ihre Heimat in der Dominikanischen Republik, sowie in Nicaragua, wobei die Mehrheit der unterschiedlichen Zigarrenlinien in der Dominikanischen Republik gefertigt wird. Eine der in der Dom. Republik hergestellten Linien ist die "Bossner Classic". Die Zigarren dieser Linie sind würzig, mit einer feinen Süße und Aromen nach Zeder. Erhältlich sind vier Corona-, zwei Panatela-Formate sowie die Formate Torpedo, Robusto und Churchill.

  • Wunderbare Deckblätter veredeln die dominikanischen Bossner Zigarren

    Durch ihr Connecticut Maduro Broadleaf Deckblatt unterscheidet sich die zweite Linie "Bossner Rolando Maduro" von der klassischen Linie. Sie ist als Double Corona und ebenfalls als Torpedo und Robusto-Format erhältlich. Ebenfalls in der Dominikanischen Republik gefertigt werden die Zigarren Bossner Cleopatra sowie die. Charakteristisch für die genannten Linien ist das Brasil-Maduro-Deckblatt. In den letzten Jahren ist man noch einen Schritt weiter gegangen und greift auf Tabake aus Indonesien und den USA zurück. Einige der neueren Bossner Zigarren tragen sogar das berühmte und seltene US-Broadleaf-Blatt.

    Besondere Limited Editions begeistern den Aficionado

    Ergänzt wurden die Linien 2008 durch Neuheiten aus der Serie "Limited Edition". Zusammen mit dem Prinzen von Hohenzollern, dem jüngsten Enkel des letzten Königs von Sachsen, wurden einige limitierte dominikanische Zigarren kreiert. Die Königszigarren haben einen reichen, vollen Geschmack der durch die zusätzliche Lagerung des verwendeten Tabaks entsteht. Die Einlage wird aus dem einheimischen Cuban Piloto Tabak gefertigt, das Bindeblatt aus Olor Dominicano.

    Die Serie ist auf einige hundert Kisten limitiert. Zehn Zigarren, je fünf helle (Deckblatt Connecticut) und fünf dunkle (Deckblatt Connecticut Maduro) sind in einer Kiste. Zur Linie Bossner Nicaragua gehören drei Zigarrensorten. Die "Henry" (Maße 15,0 cm/22mm) gehört zu den Raritäten, da sie auf 150 29er-Boxen limitiert ist. Neben dem Torpedo-Format "Admiral" (Maße: 14,0cm/22mm) gibt es noch die "Baron".

    Die besonders voluminöse "Baron" (Maße: 15,2cm/24mm) gehört zu den teuersten Zigarren des Weltmarkts. Alle drei Zigarrensorten besitzen das charakteristische dunkle Deckblatt. Die wertvollen Colorado Maduro Deckblätter kommen aus Ecuador und verleihen den Zigarren ihren außergewöhnlich ausbalancierten Geschmack.

    Bossner Zigarren aus Nicaragua

    Die Füllung dieser Bossner Zigarren hingegen besteht aus großen langen Tabakblättern aus Nicaragua. Bei der Auswahl der Tabake wird besonders auf die hohe Qualität sowie die Unversehrtheit der verwendeten Tabakblätter geachtet. Regelmäßige Kontrollen ermöglichen eine gleich bleibend gute Qualität. Die Zigarren aus Nicaragua aus dem Hause Bossner werden ausschließlich in liebevoller und sorgfältiger Handarbeit gefertigt.
starkezigarren.de