Brick House Connecticut Toro Brick House Connecticut Toro Brick House Connecticut Toro

Brick House Connecticut Toro


Artikel VPE Menge Preis Lieferzeit

1er

5,70 €

5,70 € pro Stk

1-2 Werktage

25er

138,23 € 142.50 €

5,53 € pro Stk (-3.0%)

3-5 Werktage

inkl. 19% USt., zzgl. Versand

Zigarren-Beschreibung

Bei der Brick House Connecticut Toro handelt es sich um das mittelgroße Format der 2017 in Deutschland erschienenen Brick House Connecticut Zigarren. Die US-amerikansiche Tabakmischung bei Deckblatt und Umblatt verleiht dem Longfiller einen ganz besonderen Geschmack.

Einlage: Nicaragua

Umblatt: Connecticut Broadleaf USA

Deckblatt: Connecticut Shade USA

Rauchdauer: 60 min

Länge: 15,1 cm

Durchmesser: 2,0 cm

Stärke: Mittelkräftig

Aromen: Holz und Leder

Ursprungsland: Nicaragua

Herstellungsart: Handgefertigter Longfiller

Besonderheiten: Original Connecticut Blätter.

Bewertungen

Durchschnittliche Artikelbewertung:

(es liegen keine Artikelbewertungen vor)

    Teilen Sie anderen Kunden Ihre Erfahrungen mit


    Mehr Infos zur Brick House Connecticut Toro

    Mit der Brick House Connecticut Toro hat bei StarkeZigarren alles begonnen. Das war die erste Brick House Zigarre, die wir auf der Intertabac in Dortmund geraucht haben. Im September 2017 sind uns diese Zigarren auf dem Messestand der Arnold André GmbH ins Auge gestochen. "Wow, etwas Neues aus dem Hause Brick House!"

    Nachdem die letzte Neueinführung gefloppt ist (El Baton Zigarren), möchte man bei der J.C. Newman Company wieder mehr auf die Kernmarke mit dem Backsteingebäude fokussieren. Mit einem Original Connecticut Shade als Deckblatt und einem Original Connecticut Broadleaf als Umblatt setzt der Hersteller hier ganz auf US-amerikanische Tabake. Ob das Sinn macht?

    Vom Anzünden bis zum Ablegen

    Die Brick House Connecticut Toro startet mit viel Würze und einer intensive Bitternote. Diese lässt im ersten Drittel langsam nach. Recht weich geht es so durch den ersten Rauchabschnitt der Zigarre. Zedernholzaromen, Gewürze, Kakao und Leder zeichnen das Geschmackserlebnis langsam aus.

    Danach heißt es: Die Toro nicht zu heiß rauchen. Denn die Bitternoten sind kaum noch aus dem Geschmack zu kriegen. Damit geht auch ein Teil der Feinheit und Cremigkeit des ersten Drittels verloren. Zum Schluss raus zieht dann auch noch die Kraft an. Hier ist also weiterhin Vorsicht angesagt.

    Zigarren-Fazit:

    Brick House Connecticut Toro weisen eine ganz besondere Aromatik auf. Sie entwickeln deutliche Bitternoten. Das kann für den ein oder anderen Zigarrenraucher zu viel sein. Manch ein Aficionado wird genau das an diesen Zigarren zu schätzen wissen.

    Kunden kauften dazu folgende Produkte

    starkezigarren.de