Buffalo Ten Zigarren

Im Jahr 2021 tauchten in Deutschland zum ersten Mal Buffalo TEN Zigarren auf. Wir von StarkeZigarren hatten damals die Gelegenheit erste Muster bei einer Wanderung im Berchtesgadener Land zu testen. Leider waren sie kurze Zeit später auch schon wieder ausverkauft. Viel zu klein war die Menge, die der Importeur aus Baden Württemberg bestellt hatte.

Buffalo TEN stammen aus der „El Artista“ Zigarrenfabrik

El Artista ist eine Zigarrenfabrik, die für ihr vielseitiges Boutique-Angebot bekannt ist. Man versucht, nur die bestmöglichen Blätter anzubauen und zu mischen. Buffalo TEN war 2021 das neue Angebot für die Aficionados. Die schönen boxpressed Toros gehen an die „Grenzen von Qualität und Erschwinglichkeit“, sagt der Hersteller. Eine wahre Studie im Widerspruch, die seltenen und stark gealterten Komponenten würden in einer Zigarre, die dreimal so teuer ist, genau richtig sein, aber wie El Artista es ausdrückt: „Wir machen Zigarren, kein Geld“.

Die Buffalo TEN Maduro von El Artista Cigars war die erste Mischung der Buffalo TEN-Kollektion und debütierte 2019 als Idee von Radhames „Ram“ Rodriguez, einem aufstrebenden jungen Star im Boutique-Zigarrenbereich. Bei diesem Projekt verfolgte Ram einen einfachen Ansatz, indem er eine vielfältige Auswahl an Tabak herausbrachte und die Preise für die Zigarren  festlegte.

Zigarren

Buffalo TEN Maduro, Natural und Connecticut

Auf den ersten Blick sieht Buffalo TEN eher aus wie ein Imbiss zum Mitnehmen, den man vielleicht in einem Souvenirladen findet, während man mit dem Rucksack durch den Rocky Mountain National Park wandert. Dies alles ist Teil des Charmes, bei dem die Zigarren lässig in Bastelpapierbündel eingewickelt werden. Mit einem schnellen Riss werden Ihnen fünf eng gepresste Schönheiten präsentiert.

Im Vergleich zur Buffalo TEN Natural bietet die Original Buffalo TEN Maduro Zigarre die aufwändigste Rezeptur. Dies beginnt mit einem mexikanischen San-Andrés Deckblatt, das über einem einzigartigen dominikanischen Negrito-Umblatt und multinationalen Einlagen aus den USA, Kolumbien und der DR (einem proprietären T-13-Hybridblatt) befestigt ist. Diese vielfältige Tabakkollektion kombiniert mehr Geschmack, als der erschwingliche Preis vermuten lässt, und begeistert mit einem mittelvollen Körper und reichen Aromen von Erde, Lagerfeuer, Zichorienkaffee und einem Hauch von braunem Zucker. Die Connecticut Toro zeigt sich cremig und ausgewogen während die Natural geschmacklich irgendwo dazwischen liegt.