"Wir haben uns mit Oliva Cigar Co....

Carrillo Allegiance

"Wir haben uns mit Oliva Cigar Co. zusammengetan, um dem Aficionado das neueste Mitglied der E.P. vorzustellen" sagt man beim dominikanischen Hersteller zur E. P. Carrillo Allegiance Zigarrenserie. Damit ist Oliva Cigars in Estelí, Nicaragua offiziell der Hersteller der E. P. Carrillo Allegiance Zigarren. Vermutlich sind es Kostengründe oder fehlende Kapazitäten, warum man nicht in der hauseigenen Tabacalera La Alianza S.A. in Santiago, Dominikanische Republik, rollen lässt.

Perez-Carrillo Allegiance Sidekick, Confidant, Chaperone und Wingman

Die Allegiance Zigarren werden in Nicaragua mit einem Sumatra Deckblatt des achten Erntevorgangs (Priming) aus der Gegend von Quevedo, Ecuador, gepaart mit Umblättern und Einlagen aus Nicaragua gerollt. Je länger das Blatt am Stamm bleibt, desto dicker, dunkler und oft auch stärker wird es sein. Ein Deckblatt aus dem achten Priming (Einzelblattpflückung) ist damit als intensiv einzustufen.

Die Formate der Perez-Carrillo Allegiance heißen Sidekick, Confidant, Chaperone und Wingman. Von der Robusto (Sidekick) bis zur Double Corona mit 54er-Ringmaß (Wingman) ist alles mit dabei. Die Chaperone ist mit einem satten 58er-Ringmaß das dickste Format der Serie. Alle Zigarren sind boxpressed, also leicht eckig in der Form. E.P. Carrillo gibt an, 7.500 Kisten hergestellt zu haben, bei ausreichender Nachfrage könnten noch mehr produziert werden. Von den 150.000 produzierten Zigarren wurden zwei Drittel an Geschäfte in den USA verschickt.

Wie schmecken Perez-Carrillo Allegiance Zigarren?

Süßes Zedernholz, Nüsse, Erde, Leder, Stroh, Gewürze und Muskatnuss sind nur einige der Aromen, die im Zusammenhang mit den Zigarren fallen. Cremigen Cashew-Nüsse, schwarzer Pfeffer, Leder, dunkle Schokolade, Zedernholz und eine leichte Honigsüße sowie Espresso und Erde sind weitere Noten, die Aficionados in den USA bei Sidekick und Co. erschmeckt haben. Man darf sich jedenfalls auf einen vollmundigen Rauchgenuss freuen, bei dem wohl auch Pfeffer eine dominante Rolle spielen kann. So wurde bei Reviews teilweise bemängelt, dass der Pfeffer feine Geschmacksnuancen und die bestehende Süße zu stark übertrumpft.

Wie werden E. P. Carrillo Allegiance Zigarren bewertet?

Tatsächlich fallen die Bewertungen in den USA sehr unterschiedlich aus. Während der Cigar Aficionado, Cigar Insider und Halfwheel nur 88 Punkte vergeben haben, waren andere Verkoster regelrecht begeistert. "Das Aroma ist einfach umwerfend und die Komplexität der Aromen macht diese Zigarre zu einem wahren Meisterwerk" sagt man bei The Cigar Authority und vergibt immerhin 89 Punkte für die "Confidant". Währenddessen gibt Blindmanspuff derselben Zigarre satte 95 von 100 möglichen Punkten.

"Manche sagen, dies sei die bisher beste Carrillo-Mischung. Ich bin nicht einverstanden. Sie ist sehr gut. Ich glaube, dass die Komplexität noch zunehmen wird, je mehr Monate die Zigarren im Humidor verbracht haben, als ich meinen Mustern vor dem Tasting zugestanden habe. Carrillo The Pledge ist das Beste, was der Mann veröffentlicht hat. Diese Serie strahlt Reichtum aus" meint "The Katman" mit seiner Website kohnhed.com und gibt der Sidekick trotzdem 94 von 100 möglichen Punkten.

Zigarren