Chinchalero Mezcla 40

Die Chinchalero Mezcla 40 Zigarren werden keinen Schönheitspreis gewinnen. Aber viel wichtiger ist schließlich, was sich unter der „Haube“ verbirgt. Sind es uralte Tabake? Ein perfekt abgestimmter Tabakblend? Was zeichnet die Chinchalero Mezcla 40 Serie aus?
Es soll der Vierzigste Tabakblend sein, den der Brite John Atherton in 20 Jahren ausprobiert hat. Daraus ist schließlich diese kleine Serie enstanden. Sie wurde für Europa konzipiert, wird aber trotzdem nur in einigen wenigen Ländern zu kaufen sein. Weit verbreitet hat sich die britisch-nicaraguanische Marke nie. Das mag auch mit den speziellen Formaten zu tun haben.

Chinchalero Mezcla 40 Zigarren in drei Formaten

Die neue Serie kam im März 2021 von Nicaragua nach Deutschland. Zu kaufen gab es zunächst nur drei Formate: Die Robusto, die extrem kurze Pequeños und die ebenfalls kurze Cañones. Bis auf die Robusto handelt es sich also wieder um spezielle Formate.
Geschmacklich ist viel Würze und wohl auch eine leichte Süße zu erwarten. Wer auf Chili und Pfeffer steht, ist hier richtig. Laut dem Hersteller vermischen sich eine sanfte Cremenote mit Popcorn, Gewürzen, Holzaromen, Chili, Erde und Pfeffer. Der Preis ist entsprechend niedrig.

Zigarren