Handgefertigte Zigarren aus...
  • Christo Zigarren

    Handgefertigte Zigarren aus Deutschland? Ja, das gibt es. Hergestellt werden diese in Bad Lobenstein in Thüringen unter dem Namen "Christo Zigarren". Hier begann man 1886 mit dem Zigarrenrollen. Im Zuge des Zigarrenbooms arbeiteten bis zu 2.000 Angestellte in der deutschen Manufaktur, die sich immer durch großes soziales Engagement auszeichnete.

  • Handgefertigte Longfiller aus Deutschland: Christo Zigarren aus Bad Lobenstein

    Nach dem Aufschwung in den 50er- und 60er-Jahren kam die Zigarrenfabrikation schließlich 1972 zum vollständigen Erliegen. Bis dahin führte man die Zigarrenfertigung unter dem Namen Werkfleiß fort. Im Jahre 2005 fassten sich die Nachfolger der Fabrikbesitzer ein Herz und nahmen Kontakt mit Experten auf. Unter ihrer Obhut entstanden alt bewährte Handwerkszeuge nach historischen Vorbildern. Schließlich war man soweit und die Herstellung handgefertigter Zigarren konnte wieder anlaufen.

    Deutscher Tabak und viel soziales Engagement in Thüringen

    Die Legende der Zigarre aus Bad Lobenstein kann also weiterleben! Früher wie heute verbindet Zigarrenmission Tradition, Treue und ein hohes Maß an sozialem Engagement. Nicht zu verachten ist die Qualität des Tabaks: der deutsche Tabak in der Einlage und dem Umblatt vereint sich wunderbar mit einem Brasil- oder Sumatra Deckblatt. Auffallend ist die Grobheit des Deckers sowie die besondere nussig-erdige Würze der Christo Zigarre aus Deutschland.
starkezigarren.de