Daniel Marshall Torpedo

Artikelnummer: 02649

Kategorie: Torpedo Zigarren

Daniel Marshall Zigarren kamen 2014 auf den deutschen Zigarrenmarkt. Für uns sind sie eine der geschmacklich interessantesten Neuerscheinungen der letzten Jahre. Das spitze Format der Torpedo bietet viel Rauch bei vielschichtigen, runden Aromen.
Beschreibung anzeigen 
ab 9,60 €
9,60 € pro Stk

inkl. 16% USt., zzgl. Versand

UVP des Herstellers: 9,60 €

Dieses Produkt hat Variationen. Wählen Sie bitte die gewünschte Variation aus.

verfügbar
Daniel Marshall Torpedo
verfügbar (Lieferzeit: 1 - 3 Werktage)
+
9,60 €*
9,60 € pro Stk
Daniel Marshall Torpedo 20er-Kiste
verfügbar (Lieferzeit: 3 - 5 Werktage)
+
186,24 €*
9,31 € pro Stk (− 3,0 %)
Beschreibung

Mehr Infos zur Daniel Marshall Torpedo

Das Format der Torpedo gilt für viele Daniel Marshall-Anhänger als das Maß aller Dinge bei der Marke. Nicht umsonst, wurde diese Zigarre mit Blattgold überzogen. In dieser Version ist sie dann allerdings deutlich teurer. Hier handelt es sich um die klassische Variante, die zu 100% aus nicaraguanischen Tabakblättern besteht!

Das einzige spitze Format der Serie entstand aus der Liebschaft des Herstellers zu Kaffee. D. Marshall wollte eine Zigarre entwerfen, die so schmeckt wie sein Lieblingskaffee. Da der Mann selbst zu wenig Ahnung von Zigarren hatte, traf er sich mit einer der Größen im Zigarrenbusiness und besprach seine Idee: Manuel Quesada freute sich über die Aufgabe, die ihm wohl gelungen ist. Oder?

Vom Anzünden bis zum Ablegen

Schnuppert man an der voluminösen Daniel Marshall Torpedo so nimmt man in der Nase einen dezenten Kaltgeruch von dunklen Waldbeeren und Heu wahr. Das sonnengereifte Deckblatt und die einzigartige Banderole, die eher für Understatement steht, machen Lust, zum Streichholz zu greifen: Die ersten Züge offenbaren sich sehr mild, weich und bestens ausbalanciert. Man schmeckt dicht verwobene Aromen von Wald, Brot und Kakao.

Fein, komplex und mild geht es in das zweite Drittel. Nun merkt man, wie die Stärke leicht zulegt. Bis zum Ende geht das so weiter. Aber nicht nur die Kraft der Aromen ändert sich, auch die Geschmackskomponenten sorgen bis zum Finale für die ein oder andere Überraschung: Neben Kakao, Kaffee und Brotrinde schmeckt man ab dem zweiten Drittel auch beerige Noten. Nuss und später Pfeffer machen die Zigarre bis zum letzten Zug zu einem abwechslungsreichen Gaumenschmaus.

Zigarren-Fazit:

Fünf Jahre alte Jalapa-Deckblätter sowie ausgewählte Tabake aus der Region Estelí haben Manuel Quesada und Daniel Marshall zu einer erstaunlichen Komposition zusammengefügt. Das Ergebnis raucht sich sehr harmonisch, fein und abwechslungsreich. Die Komplexität der Daniel Marshall Torpedo ist bemerkenswert!

Merkmale
Einlage:
Nicaragua
Umblatt:
Nicaragua
Deckblatt:
Nicaragua
Rauchdauer:
60 min
Länge:
15,7 cm
Durchmesser:
2,06 cm
Stärke:
Mittelkräftig
Aromen:
Kaffee und Kakao
Ursprungsland:
Nicaragua
Herstellungsart:
Handgefertigter Longfiller
Besonderheiten:
Keine.
Inverkehrbringer:
Kohlhase, Kopp & Co. GmbH & Co. KG, Hermann-Löns-Weg 36, 25462 Rellingen
Bewertungen

 1  Bewertung

5 Sterne
4 Sterne
2 Sterne
1 Stern

Teilen Sie anderen Kunden Ihre Erfahrungen mit:

Einträge gesamt: 1
3 von 5
eine durchschnittliche Zigarre

Diese Zigarre liegt für mich so im Mittelmaß.
Es gibt schlechtere und natürlich auch bessere Zigarren.
Ist nichts besonderes, probiert selber.

.
19.02.2018