Diamond Crown Julius Caeser Toro

Artikelnummer: 02660

Kategorie: Alle Zigarren

So muss eine Spitzenzigarre aussehen: Die Toro dieser Serie macht optisch wie geschmacklich einen sehr guten Eindruck. Sie ist es wert, für 60 min Rauchdauer etwas tiefer in die Tasche zu greifen.
Beschreibung anzeigen 
ab 19,00 €
19,00 € pro 1 Stk

inkl. 16% USt., zzgl. Versand

UVP des Herstellers: 19,00 €

Dieses Produkt hat Variationen. Wählen Sie bitte die gewünschte Variation aus.

momentan nicht verfügbar
Diamond Crown Julius Caeser Toro
momentan nicht verfügbar
19,00 €*
19,00 € pro Stk
Diamond Crown Julius Caeser Toro 20er-Kiste
momentan nicht verfügbar
368,60 €*
18,43 € pro Stk (− 3,0 %)
Beschreibung

Mehr Infos zur Diamond Crown Julius Caeser Toro

Bei der Diamond Crown Julius Caeser Toro handelt es sich um eine Zigarrenneuheit aus dem Jahr 2014. Die exklusive Serie war schnell ausverkauft, was nicht verwundert, da es sich um eine erstklassige Mischung handelt, die für einen vielschichtigen und einzigartigen Rauchgenuss sorgt.

Ins Leben gerufen wurde die limitierte Serie anlässlich des 135. Firmenjubiläums von J.C. Newman, einem US-amerikanischen Hersteller, der Zigarren und Pfeifentabake herstellt und hierzulande vor allem durch Nat Sherman und Brick House Zigarren bekannt wurde. Gefertigt wird die Julius Caeser Toro in der Tabacalera von Arturo Fuente in der Dominikanischen Republik.

Vom Anzünden bis zum Ablegen

Ein Kaltgeruch der an Schokolade erinnert, ein feinadriges, sonnengereiftes Deckblatt und eine detailreiche Banderole verführen bei der Diamond Crown Julius Caeser Toro zum Anzünden. Der Start ist sensationell: Schon die ersten Züge sind sehr ausgewogen und das Aroma einzigartig. Sehr süffig und fein präsentieren sich milde bis mittelkräftige Toastaromen. Ein Hauch von Nussaromatik schwingt mit, aber eigentlich schmeckt die Zigarre zunächst wie ein Bissen in einen perfekt angerösteten, saftigen Frühstückstoast mit einer zarten, bereits geschmolzenen Butterschicht darauf.

Cremig-weich geht es ins zweite Drittel. Die auftretenden Aromen sind immer noch mild bis mittelkräftig einzustufen. Die Zigarre ist nun sehr nuancenreich. Ein Hauch von Kaffee ist mit dabei, etwas Erdiges, ein bisschen Zedernholz und Anflüge von Nuss sind nach wie vor zu schmecken. Das feine Toastaroma bleibt vordergründig bestehen. Als es auf das letzte Drittel zugeht, wird die Toro etwas kräftiger und auch die Aromen verändern sich: Erste Bitternoten treten auf und man schmeckt nun eine Mischung aus Kakao und Pfeffer. Die Zigarre zeigt nun ein ganz anderes Gesicht. Das letzte Drittel ist plötzlich deutlich kräftiger und richtig pfeffrig. Ein Hauch von Zitrus mischt sich noch dazu. Die Intensität der Aromen bleibt bis zum letzten Zug sehr hoch.

Zigarren-Fazit:

Die edle Diamond Crown Julius Caeser Toro sieht nicht nur gut aus, bis zum Ende des 2. Drittels schmeckt der Longfiller richtig gut. Danach wird die Tabakware allerdings deutlich kräftiger und verliert etwas an Ausgewogenheit. Insgesamt aber trotzdem eine Spitzenzigarre! Das Cigar Journal verlieh der Toro übrigens 94 von 100 möglichen Punkten.

Merkmale
Inhalt:
1,00 Stk
Einlage:
Dominikanische Republik und Mittelamerika
Umblatt:
Dominikanische Republik
Deckblatt:
Ecuador Sun Grown
Rauchdauer:
60 min
Länge:
15,2 cm
Durchmesser:
2,06 cm
Stärke:
Mild
Aromen:
Kakao
Ursprungsland:
Dominikanische Republik
Herstellungsart:
Handgefertigter Longfiller
Besonderheiten:
Sehr exklusive Zigarren.
Inverkehrbringer:
Kohlhase, Kopp & Co. GmbH & Co. KG, Hermann-Löns-Weg 36, 25462 Rellingen
Bewertungen

 0  Bewertungen

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung:

Benachrichtigen, wenn verfügbar