Dunhill Heritage Zigarren

Dunhill Heritage bei Starke Zigarren in Berlin Charlottenburg Wilmersdorf

Die Marke Dunhill wurde 1907 von Alfred Dunhill gegründet und hat seitdem einen mächtigen Aufschwung erlebt. Pfeifen, Parfüm und Accessoires sind hinzugekommen, die Qualität der Longfiller ist zum Glück immer hoch geblieben. In den vergangenen Jahren durfte der Aficionado aus zwei Linien auswählen. Für den Einsteiger und den Liebhaber milder Zigarren sind die Aged Cigars konzipiert, die mit ihrer weiß-blauen Verpackung für einen leichten Smoke stehen. Die Signed-Range Serie brachte dann mit deutlicher Würze auch Vitolas für den erfahrenen Raucher. Die relativ junge Serie 1907 by Dunhill schloss dann die Lücke zwischen mild und kräftig, Dunhills Portfolio bot nun wirklich für jeden was.

Das kräftige "Erbe" von Dunhill

Wirklich für jeden? Der aktuelle Trend auf dem Zigarrenmarkt geht ja Richtung Kraft und Volumen, sowohl was das Format, als auch was das Aroma angeht. Diesem Ruf folgt Dunhill nun und bringt mit der Heritage ihre bislang stärkste Linie auf den Markt. Selbstverständlich sind es die gewohnt hohen Qualitätsstandarts bei der Tabak-Selektion, die man voraussetzen darf. Dabei werden für die Einlage feinste Vintage-Blätter aus Jamastran und Esteli in Nicaragua verwendet.

Das venenfreie Ecuador-Deckblatt als Hingucker

Das Jalapa-Umblatt komplettiert den Binder, welcher dann von einem schokoladenbraunen Ecuador-Deckblatt veredelt wird. So bekommt der Aficionado eine starke Zigarre, die vor allem deswegen schmeckt, weil sie gut ausbalanciert ist. Gegen Ende hin wird sie dann wirklich kräftig und überzeugt mit intensiven Leder- und Würznoten. Eine reine Honduras Zigarre ist die Dunhill nicht, ihre Würze wird jedoch klar durch honduranische Elemente beeinflusst.

5 Artikel