Eiroa Schizo Toro Gordo Eiroa Schizo Toro Gordo Eiroa Schizo Toro Gordo

Eiroa Schizo Toro Gordo


Artikel VPE Menge Preis Lieferzeit

1er

3,50 €

3,50 € pro Stk

1-2 Werktage

20er

67,90 € 70.00 €

3,40 € pro Stk (-3.0%)

3-5 Werktage

inkl. 19% USt., zzgl. Versand

Zigarren-Beschreibung

Wenn es schizophrene Zigarren gibt, dann stammt die erste wohl von Christian Eiroa. Der Nachfolger von Julio Eiroa lässt diese aus Resten der beliebten Asylum 13 "bauen". Was sich wirklich hinter dieser Zigarre verbirgt und was sie kann beschreiben wir hier ausführlich. Präsentiert wurde die Schizo-Linie erstmalig im März 2015 in unserem Ladengeschäft in Berlin.

Einlage: Nicaragua

Umblatt: Nicaragua

Deckblatt: Nicaragua

Rauchdauer: 70 min

Länge: 15,24 cm

Durchmesser: 2,38 cm

Stärke: Mittelkräftig

Aromen: Pfeffer und Erde

Ursprungsland: Honduras

Herstellungsart: Handgefertigter Shortfiller

Besonderheiten: Puro.

Bewertungen

Durchschnittliche Artikelbewertung:

(es liegen keine Artikelbewertungen vor)

    Teilen Sie anderen Kunden Ihre Erfahrungen mit


    Mehr Infos zur Eiroa Schizo Toro Gordo

    Während unsere Eiroa Asylum 13 Zigarren kraftvoll zu Werke gehen, präsentiert sich die voluminöse Eiroa Schizo Toro Gordo geschmacklich eher von einer leichten bis mittelkräftigen Seite. Typisches Merkmal ist auch hier die Tabakmischung: Es handelt sich bei der Tabakware um einen Puro aus Nicaragua, das heißt alle Tabakblätter stammen zu 100% aus Nicaragua. Erschienen ist die Schizo-Linie im Jahr 2012 auf der IPCPR Show in den USA. Warum aber nennt sich die Zigrrenserie "Schizo"?

    Ob der Inhaber der Marke, Christian Eiroa schizophren ist, wissen wir nicht. Er ist aber der Meinung, diese Zigarre sei es: Sie glaubt, sie sei ein Longfiller. Tatsächlich handelt es sich dabei aber um einen Shortfiller. Der Puro wird zumindest was die Einlage angeht, aus den Resten der Asylum 13 Zigarren gemacht. Diese sind echte Longfiller, ohne einem Hauch von Schizophrenie. Longfiller bedeutet, dass ganze Tabakblätter in der Einlage verarbeitet werden. Bei Shortfillern sind es hingegen Tabakschnispel.

    Vom Anzünden bis zum Ablegen

    Unsere voluminöse Eiroa Schizo Toro Gordo zeigt sich von Beginn an ausgewogen mit einem leichten bis mittelkräftigen Körper. Schon nach ein paar Zügen wirken die Aromen ziemlich weich. Das Zugverhalten ist sehr gut, der Abbrand in der Regel auch. Störend wirkt unserer Meinung nach die Bauchbinde, bei der man sich überhaupt keine Mühe gemacht hat.

    Der kühle Rauch enthält Aromen von Leder, natürlicher Süße, Sahne, sanfte Gewürze und einem Hauch von Kakao. Die Schizo Toro Gordo raucht sich vom ersten Drittel an recht gleichmäßig und geschmacklich konstant. Gegen Ende kann die Intensität etwas anziehen. Die Rauchdauer übertrifft normalerweise die Marke von einer Stunde und 10 Minuten.

    Zigarren-Fazit:

    Bei unserer Eiroa Schizo Toro Gordo handelt es sich um eine Shortfiller-Zigarre, die man immer wieder rauchen kann. Sie eignet sich für preissensible Raucher, die gerne ein Großformat genießen möchten. Man sollte im Hinterkopf behalten, dass sie das "Abfallprodukt" der Eiroa Asylum 13 Serie ist.

    Kunden kauften dazu folgende Produkte

    starkezigarren.de