Gurkha Cellar Reserve 15 Koi

Artikelnummer: 02951
    "Koi" nennt sich dieses Perfecto-Format, das unter Experten auch als Doppelfigurado beschrieben wird, da es hinten wie vorne spitz zuläuft. In der Mitte ist die nur 10 cm lange Zigarre hingegen sehr stattlich. Ein alter Rauchgenuss für besondere Momente und besondere Menschen. Leider nicht ganz günstig.
    ab 10,50 €
    10,50 € pro 1 Stk
    inkl. 19% USt. , zzgl. Versand
    • verfügbar
    • verfügbar
    Gurkha Cellar Reserve 15 Koi
    • verfügbar
    • Lieferzeit: 1 - 3 Werktage  
    ×
    10,50 € *
    10,50 € pro Stk
    Gurkha Cellar Reserve 15 Koi 20er-Kiste
    • verfügbar
    • Lieferzeit: 3 - 5 Werktage  
    ×
    210,00 € 203,70 € *
    10,19 € pro Stk (− 3,0 %)

    Beschreibung

    Mehr Infos zur Gurkha Cellar Reserve 15 Koi (Perfecto)

    Die Gurkha Zigarren der Cellar Reserve 15 Serie waren die ersten dieser 2011 von K. Hansotia aufgelegten "Reserva-Zigarren". Das Konzept kennt man von anderen Zigarrenmarken wie Balmoral und natürlich aus der Welt der Whiskies. Der ein oder andere Aficionado wird sich hier fragen, ob es Unterschiede zu den später erschienenen 18er- und 12er-Serien gibt.

    Die unterschiedlichen Lagerzeiten führen hier allerdings zu keine großen Divergenzen im Geschmack. Jedoch setzt der Hersteller auf verschiedene Tabak- und Herstellungsgebiete: Die kleine Gurkha Cellar Reserve 15 Koi wird zum Beispiel in der Dominikanischen Republik aus Criollo 98 Tabaken gerollt. Kaufen kann man die Zigarre, die nach einer speziellen Zuchtform des Karpfens benannt ist, einzeln oder in 20er-Kisten.

    Vom Anzünden bis zum Ablegen

    Die Gurkha Cellar Reserve 15 Koi startet verhalten mit holzigen, grasigen und erdigen Geschmackseindrücken. Anfangs muss man sehr stark an der Doppel-Figurado ziehen, bis der erste Zentimeter des spitz zulaufenden Formats abgebrannt ist. Dann öffnet sich der bauchige Longfiller mit dem spiralförmigen Pigtail langsam geschmacklich. In mittelkräftiger Form gesellen sich bald noch pfeffrigen Aromen hinzu.

    Im mittleren Teil offenbart sich eine Mischung bestehend aus recht trockenen Kakaoaromen, Erde, Pfeffer, Chili und einer Spur Vanille. Der Abbrand erfolgt sauber und nun bildet sich richtig viel Rauch. Leider ist der Genuss vorbei, bevor es richtig begonnen hat!

    Zigarren-Fazit:

    Unsere Gurkha Cellar Reserve 15 Koi (Perfecto) ist sehr schön anzusehen. Das Deckblatt ist fein strukturiert und die Bauchbinde überdimensioniert aber detailliert ausgearbeitet. Die Aromen sind alle im trockenen Geschmacksbereich und daher sicher nicht jedermanns Sache. Der Preis ist für eine Alltagszigarre deutlich zu hoch angesetzt.

    Merkmale

    Stärke:Mittelkräftig
    Aromen:Holz und Kakao
    Rauchdauer:35 min
    Länge:10,15 cm
    Durchmesser:2,30 cm
    Einlage:Dominikanische Republik
    Umblatt:Olor Dominicano
    Deckblatt:Dominikanischer Criollo 98
    Ursprungsland:Dominikanische Republik
    Herstellungsart:Handgefertigter Longfiller
    Besonderheiten:Limitierte Auflage. Perfecto-Format.
    Inverkehrbringer:Kleinlagel Zigarren, Friedrich-Silcher-Str. 4, 76646 Bruchsal

    Bewertungen

    1 Bewertungen
    5 Sterne
    0 Bewertungen
    1 Bewertungen
    3 Sterne
    0 Bewertungen
    2 Sterne
    0 Bewertungen
    1 Stern
    0 Bewertungen
    Teilen Sie anderen Kunden Ihre Erfahrungen mit!
    Einträge insgesamt: 1
    Kleine Perfecto, fast perfetto

    Das Perfecto-Format ist eine wahre Augenweide, das schön verarbeitete Deckblatt schimmert kastanienbraun & ölig.
    Der Kaltgeruch ist zimtig-süß, etwas feuchte Erde (mineralisch) und Wildleder sind mit dabei. Nach dem Anzünden stehen vor allem das Leder und die Erde im Vordergrund, das Rauchvolumen ist überdurchschnittlich groß für das Format. Im zweiten Drittel kommen Gewürze (Pfeffer und Muskat) im Hintergrund vor. Der Abbrand ist leider etwas schief, nach etwas Korrektur aber mittelmäßig gut.
    Die Aromen sind im weiteren Verlauf gleichbleibend mittelkräftig, erst im letzten Abschnitt kommt das Leder wieder nach vorne, erst jetzt wird die Zigarre auch nussig (Wanuss, relativ fettig). Die Komplexität zum Finale hin ist erstaunlich, man möchte die Zigarre gar nicht mehr ablegen. Eine wirklich spannende und komplexe Zigarre in einem tollen Format, leider ein kleiner Abzug für die Probleme beim Abbrand.

    30.04.2022
    Einträge insgesamt: 1