José L. Piedra Zigarren heben sich...
  • J.L. Piedra

    José L. Piedra Zigarren heben sich von all den anderen Kuba-Zigarren ab, entstammen die verwendeten Tabakblätter ausschließlich der Tabakanbauregion Vuelta Arriba (Remedios). Trotz des Preises ist das gesamte Sortiment vollständig von Hand gefertigt. Es handelt sich dabei jedoch um Shortfiller, d.h. die Einlage enthält keine ganzen Tabakblätter, sondern nur Schnipsel... Das macht die Zigarren billiger, aber längst nicht weniger aromatisch!

  • Günstige und geschmacklich interessante kubanische Zigarren

    Insgesamt erhält man mit dieser Tabakware solide, aromatische kubanische Zigarren. Komplexität darf der Zigarrenraucher hier allerdings nicht erwarten. Sehr beliebt sind die mittelgroßen Formate Piedra Brevas und Piedra Cremas. Die Shortfiller sind geschmacklich als interessant zu beschreiben, allerdings kann einem die durchwachsene Machart bei manchem Smoke einen Strich durch die Rechnung machen. Bei derart günstiger Tabakware sollte man dies akzeptieren.

    Kubanische Zigarren mit Tabak aus Vuelta Arriba

    Es waren Siedler aus der spanischen Provinz Asturien, die sich in den 80er Jahren des 19. Jahrhunderts in der Nähe der Stadt Santa Clara niederließen. Hier, im Herzen der Tabakanbauregion Vuelta Arriba, wo seit dem 16. Jahrhundert Tabak angebaut wird. Die Familie Piedra stellte schließlich fortan Zigarren her. Die zweite Familiengeneration gründete und entwickelte die Marke, wie sie heute weltweit verbreitet ist: Robuste und preisgünstige kubanische Zigarren mit einer kräftigen Würze.
starkezigarren.de