Juan Clemente Club Selection No. 1 Juan Clemente Club Selection No. 1 Juan Clemente Club Selection No. 1

Juan Clemente Club Selection No. 1


Artikel VPE Menge Preis Lieferzeit

1er

8,50 €

8,50 € pro Stk

1-2 Werktage

24er

197,88 € 204.00 €

8,25 € pro Stk (-3.0%)

Ausverkauft

inkl. 19% USt., zzgl. Versand

Zigarren-Beschreibung

Die Juan Clemente Club Selection No. 1 ist ein voluminöses Format, verpackt in der ergiebigen 24er-Holzkiste. Die mit Connecticut Shade Deckblatt umhüllten Zigarren tragen zwei Bauchbinden. Das Umblatt kommt aus der Dominikanischen Republik (Santo Domingo).

Einlage: Dominikanische Republik, Brasilien,

Umblatt: Dominikanische Republik

Deckblatt: Connecticut Shade

Rauchdauer: 60 min

Länge: 15,1 cm

Durchmesser: 1,9 cm

Stärke: mild

Aromen: Holz und Leder

Ursprungsland: Dominikanische Republik

Herstellungsart: Handgefertigter Longfiller

Besonderheiten: Keine.

Bewertungen

Durchschnittliche Artikelbewertung:

(es liegen keine Artikelbewertungen vor)

    Teilen Sie anderen Kunden Ihre Erfahrungen mit


    Mehr Infos zur Juan Clemente Club Selection No. 1 (Corona Gorda)

    Das 30-Jährige Jubiläum der Marke konnte der Firmengründer Jean Clement leider nicht mehr miterleben. Der Franzose starb 2010. Zuvor hatte er noch die Club Selection ins Leben gerufen. Die zweite Serie des Firmengründers sollte etwas kräftiger sein als die klassische Linie. Dafür experimentierte man mit der Tabakmischung

    Verpackt ist die Serie ebenfalls in 24er-Holzkisten. Die Mischung ähnelt der ersten Serie: Man verarbeitet ein im Schatten gezogenes Connecticut Deckblatt, was in der Dominikanischen Republik sehr gerne getan wird. Umblatt und Einlage stammen größtenteils ebenfalls aus der Dominikanische Republik. Bei der Einlage mischt man etwas mehr Tabak aus Brasilien mit dazu. Fertig ist der Blend für die Juan Clemente Club Selection No. 1.

    Vom Anzünden bis zum Ablegen

    Die Juan Clemente Club Selection No. 1 beginnt nach dem Anzünden mit einer vollmundigen Mischung aus holzigen, ledrigen, erdigen und nussigen Aromen. Die Stärke ist anfangs als mittelkräftig bis kräftig einzustufen, nimmt aber bald ein bisschen ab. Nuancen von Verbranntem mischen sich im ersten Drittel mit leicht bitteren Ledernoten. Zugverhalten und Rauchentwicklung sind sehr positiv einzustufen. Unterschwellig kommt eine feine Nussnote durch.

    Gibt man der Zigarre im 2. Drittel ein bisschen Zeit zwischen den Zügen, so präsentiert sie sich sehr fein mit einem leicht cremigen und sogar vanilligen Nachgeschmack. Raucht man sie heißer, so dominieren eher Aromen von Zedernholz und Leder. An der Stärke ändert sich hier nichts. Ausgewogen geht es ins letzte Drittel. Geschmacklich gibt es hier wenig Veränderung, außer dass der Longfiller gegen Ende an Intensität zulegt und pfeffriger wird.

    Zigarren-Fazit:

    Besonders das zweite Drittel macht viel Spaß, wenn man die Juan Clemente Club Selection No. 1 nicht zu heiß raucht. Angenehm ist der phasenweise weiche Nachgeschmack, der an Holzaromen und Vanille erinnert.

    starkezigarren.de