Juan Lopez Zigarren zählen zu...
  • Juan Lopez

    Juan Lopez Zigarren zählen zu den unbekannteren Kuba-Marken. Sie wurde 1876 in Havanna gegründet und ist damit schon recht alt. Von dieser Marke gibt es nur drei Formate und insgesamt vier Verpackungseinheiten auf dem deutschen Markt. Dabei handelt es sich immerhin um sehr feine Zigarren mittlerer Preisklasse. Das Preisleistungsverhältnis ist ausgezeichnet und so bietet sich die Zigarre an, wenn der Aficionado auf der Suche nach Habanos ist, die eher im unteren Preissegment liegen. Die Qualität leidet keinesfalls darunter und so kann man fein-würzige Aromen und einen ausgewogenen Charakter erwarten.

  • Juan Lopez mit Wurzeln in Spanien

    Es war der spanische Geschäftsmann Juan López Díaz, der diese Marke gründete. In den 70er-Jahren des 20. Jahrhunderts verlor die Marke jedoch viel an Popularität. Die Gesamtproduktion blieb seit dieser Zeit relativ gering.

    Juan Lopez Selección No. 1 und No. 2

    Alle verbliebenen Juan Lopez Formate werden aus Tabakmischungen der Region Vuelta Abajo hergestellt. Kaufen kann der Aficionado heute leider nur noch die beiden Formate Seleccion No. 1 und No. 2. Bei den Zigarren handelt es sich um vollständig von Hand gefertigte Longfiller. Wie wichtig also die Qualität für die Marke ist, merkt man hier deutlich. Trotz des kleinen Sortiments wird auf echtes Handwerk geachtet, um gute Rauchware anbieten zu können. Kubanische Zigarren dieser Marke könnten bald rar werden.
starkezigarren.de