Kommt es bei Zigarren auf die Größe an?

Es gibt einen gewissen Zusammenhang zwischen der Form und dem Geschmack einer Zigarre. Aber die Größe einer Zigarre sollte nicht das Hauptkriterium beim Kauf, beziehungsweise beim Genuss einer Zigarre sein. Trotzdem bildet sich nach einer gewissen Zeit bei den meisten Aficionados ein Lieblingsformat heraus.

Letztendlich ist es auch hier reine Geschmackssache, ob man lieber dicke und lange Zigarren mit großem Ringmaß, kurze dicke oder lange dünne Zigarren raucht. In den letzten Jahren ging der Trend hin zu dicken und eher kurzen Zigarren. Vorteil solcher Formate ist, dass sich das Aroma der Tabake besser entfalten kann und es sich mehr Rauch entwickelt.

Steht einem die Zigarre?

Neben den sensorischen Qualtäten einer Zigarre, zählen auch die ästhetischen. Nicht jedem „steht“ eine kurze dicke Zigarre. Auch schmale und elegante Formate, wie die Cohiba Lanceros, passen nicht zu jedem Raucher. Fidel Castro und Che Guevara jedenfalls standen sie gut zu Gesicht. Frauen stehen zudem meist auf schlanke und nicht selten längere Vitolas.

Das Zigarrenformat „Magnum“ von Santa Clara 1830 

Besonders große Zigarren wie die Montecristo „A“ werden häufig zu besonderen Gelegenheiten geraucht oder verschenkt. Die größten erhältlichen Zigarren stammen aus Mexiko und werden von Santa Clara 1830 hergestellt. Sie heißen Magnum und sind bei einer Breite von 2,06 Zentimetern 48,00 Zentimeter lang. Ob einem eine solche Zigarre steht und/oder schmeckt, muss jeder für sich selbst entscheiden. Meist ist es eher ein Gag, an einer so langen Zigarre drei Stunden und länger zu „nuckeln“.

Das Zigarrenformat „Robusto“

Das Format Robusto ist das beliebteste überhaupt. Es ist 12,7 cm lang bei einem Durchmesser von 1,98 cm was einem Ringmaß von 50 entspricht. Die Rauchdauer liegt bei 40 bis 60 Minuten, was für einen Einsteiger sehr gut ist, aber auch beim Aficionado für zwischendurch immer eine gute Lösung darstellt.


Verschiedene Formate und Größen - StarkeZigarren.de

Verschiedene Formate: Corona, Panatella, Robusto, Torpedo und Churchill