Leonel Classic

Leonel Classic Zigarren fallen durch ein helles Connecticut Shade Deckblatt aus den USA und eine übergroße schwarz-goldene Banderole auf. Insgesamt umfasst die klassische Serie fünf verschiedene Formate, die in schwarz glänzenden Holzkisten zu je 20 Zigarren angeboten werden. Es lassen sich Petit Corona, Short Robusto, Robusto, Corona und Churchill kaufen. Eine Toro gab es zunächst nicht.

Die Dominikanische Republik ist neben Nicaragua der größte Zigarrenlieferant der Welt. Die Klima- und Bodenverhältnisse sind perfekt, die wechselnden Regen- und Sonnenscheinperioden beständig. Dazu findet man in dem karibischen Land leidenschaftliche Torcedores mit viel Erfahrung - zusammen hat man ideale Voraussetzungen für die Herstellung guter Zigarren. Das macht man sich bei den Leonel Classic Zigarren zu nutze.

Die Tabake sind sorgfältig ausgewählt. Anfangs funktionierte die Produktion bei Leonel Cigars nach dem Motto "produziert wird, wo der meiste Tabak für eine Zigarre herstammt". Die klassischen Zigarren der Marke enthalten viel Tabak aus der Dominikanischen Republik sowie eine genau definierte Menge nicaraguanischer Tabake. Nach ein paar Jahren hat man die Herstellung jedoch nach Estelí, Nicaragua verlegt. Im Hinterkopf behalten sollte man bei Leonel Classic Zigarren, dass sie sehr mild beginnen, im Rauchverlauf aber mittelstark werden. Von milden Zigarren sprechen wir daher bei StarkeZigarren nicht, wenn es um die klassische Serie der Marke geht.

Zigarren