• Mustique Amber Zigarren

    Das Mystique Sortiment wird endlich erweitert. Bisher gab es die aus der Dominikanischen Republik stammenden "Reds" und "Blues", jetzt gibt es also auch eine "Amber"-Variante. Diesmal stammen die Longfiller, die von dem deutschen Importeur Kohlhase&Kopp selbst entwickelt wurden aus Honduras. In der Einlage finden nicaraguanische Tabake Verwendung (aus Jalapa, Esteli und Jamastran). Das Umblatt ist ebenfalls nicaraguanischer Herkunft. Das Deckblatt ist ein Connecticut aus Honduras.

    Mustique Amber bei StarkeZigarren in Berlin Wilmersdorf Charlottenburg

    Insgesamt also ein ausgeglichener Longfiller, der sich wohl eher im mittelkräftigen Bereich bei der "Red" ansiedelt. Klar, Bernstein liegt ja näher an Rot, so bleibt das Design auch stimmig. Kaufen kann die Bündelware der Aficionado nicht nur hier online, sondern auch in unserem Ladengeschäft in Berlin. Wie aber genau schmeckt die Amber nun?

  • Erschwingliche, handgemachte Zigarren aus Honduras

    Immerhin wurden die Mystique Amber in einer der renommiertesten Manufakturen Nicaraguas gefertigt; Kohlhase will dem Unternehmen aber nicht schaden, wenn herauskommt, dass dort auch Bündelware gefertigt wird. Deswegen kann man sich nur zurücklehnen, den ausgezeichneten Smoke genießen und den Mitarbeitern anonym danken. Denn die Mystique ist geschmacklich wirklich beachtlich, Nuss ist das Leitaroma, welches von Anklängen von Pfeffer und Röstaromen komplettiert wird. Bei den schönen Formaten (Robusto, Petit Corona, Corona und Churchill) ist das Preis-Leistungsverhältnis unschlagbar. Die Zigarren kommen einzeln cellophaniert oder direkt im 10er-Bündel, so können die Kosten niedrig und der Geschmack hoch gehalten werden.

starkezigarren.de