Die Familie Oliva gehört seit...
  • Oliva Zigarren

    Die Familie Oliva gehört seit Jahrzehnten zu den größten Tabakproduzenten in Nicaragua. Mit der Erfahrung aus vier Generationen im Tabak-Anbau bringt Oliva Longfiller Zigarren von konstanter Qualität auf den Weltmarkt. Oliva Zigarren werden aus langjährig gereiften Premium-Tabaken von Hand gerollt. Die Familie hat ihre eigenen Tabakplantagen. Von dort werden auch die Blätter der Oliva Serie "O" bezogen und schließlich in der Tabacalera Oliva S.A. in Esteli, Nicaragua, verarbeitet.

  • Oliva Zigarren ganz in kubanischer Tradition

    Alle Oliva Zigarren werden nach der vom Gründer vorgegebenen kubanischen Tradition hergestellt. Der Tabak ist ebenfalls aus kubanischem Saatgut gezogen. Einlage, Umblatt und Deckblatt kommen aus Nicaragua (cuban-seed). Umblatt und Deckblatt sind cuban-seed sun grown, also unter direkter Sonneneinstrahlung gezogene (gewachsene) Tabakblätter.

    Oliva Serie V als Aushängeschild

    Spricht man heute von Oliva Zigarren, so geht es meistens um die Serie V, die man als Aushängeschild der nicaraguanischen Marke bezeichnen kann. Diese Linie umfasst viele Formate und weist Klassiker wie die Torpedo oder die Double Robusto auf, die für Branchenkenner zu den besten Zigarren des mittelamerikanischen Landes zählen. Auch wir von StarkeZigarren sind sehr überzeugt von dieser besonderen Tabakware, die ähnlich verpackt ist wie die edlen Cohibas.

    Die Small Cigars sind von Hand gerollte Shortfiller-Zigarren für den kurzen Rauchgenuss. Der Geschmack aller Oliva Zigarren aus Nicaragua, auch der Small Cigars wird als vollmundig mit würzigen Noten und durchweg ausgewogen beschrieben. Mehr als bemerkenswert ist zudem die limitierte Serie V Melanio, die wunderbar nach Kaffee, Kakao und Bitterschokolade schmeckt und 2012 auf den deutschen Markt kam.

    Im Jahr 2016 an  J. Cortes nach Beligen verkauft


    Nachdem wir von StarkeZigarren im Frühjahr 2016 das Unternehmen mit Manufaktur noch in Estelì / Nicaragua besucht hatten, erfuhren wir ein halbes Jahr später auf der Intertabac, dass Oliva Zigarren an J. Cortes nach Belgien verkauft wurden. Damit ging die traditionsreiche Marke für rund 60 Mio US-Dollar an das Tabakimperium der Vandermalieres. Auf der Intertabac in Dortmund wurde das von dem neuen Eigentümer mit viel Gin & Tonic und Go-go-Tänzerinnen entsprechend gefeiert.

    Wir von StarkeZigarren haben uns diese Party nicht nehmen lassen...
starkezigarren.de