Padron Anniversary 1964

Wer Luxus und Zigarren liebt, sollte wenigstens einmal auf die Padron Anniversary 1964 zurückgreifen. Hohe Qualität des Tabaks und der Verarbeitung sprechen für diese Luxuslinie aus Nicaragua. Aber Vorsicht! Die Tabakware gilt als sehr kräftig im Geschmack und ist absolut ungeeignet für Einsteiger in die Zigarrenwelt.
Zigarren

Padron Anniversary 1964 Zigarren - lange gereifte Tabake

Wer dagegen die traditionellen kubanischen Zigarren als sein Objekt der Begierde betrachtet und stärkere Marken wie die Partagás oder die Simón Bolívar schätzt, der wird auch an der Padron Anniversary 1964 Gefallen finden. Vorausgesetzt der Aficionado ist bereit, viel Geld für hochwertige Tabakware aus Nicaragua auszugeben…

Besonders an der nicaraguanischen Serie sind nicht nur die Tabake. Auch die Machart steht für sich: Die Longfiller werden boxpressed hergestellt und enthalten weniger Einlagetabak als herkömmliche Zigarren. Das verbessert gleichzeitig das Zugverhalten, verkürzt aber auch die Rauchdauer. Uns von StarkeZigarren ist bis heute keine Zigarre mit schlechtem Zug untergekommen. Die Konstanz ist herausragend. Dasselbe gilt für den Geschmack der Tabakware.

Limitierte, exklusive  Zigarren aus Nicaragua

Anniversary 1964 Zigarren sind Puros: Deckblatt: Nicaragua (Claro/Natural oder Maduro); Umblatt: Nicaragua; Einlage: Nicaragua. Im Geschmack sind sie kräftig und fordernd, also nur für echte Connaisseure geeignet. Am Gaumen offenbart sich eine tolle Komplexität und Vielschichtigkeit mit verschiedenen Aromaphasen. Padron Zigarren gehören zu der absoluten Oberliga der Zigarrenwelt, sowohl geschmacklich als auch preislich.