Perdomo 10th Anniversary Sun Grown Epicure

Artikelnummer: 04241

Kategorie: Perdomo 10th Anniversary

Viel Rauch und eine lange Rauchdauer bietet die Perdomo 10th Anniversary Sun Grown Epicure. Das feine Sun Grown Deckblatt wird in Nicaragua auf den eigenen Plantagen der Familie gezogen. Verpackt sind die edlen Zigarren in einer sehr hochwertigen 25er-Kiste aus Holz.
ab 11,10 €
11,10 € pro 1 Stk

inkl. 19% USt., zzgl. Versand

UVP des Herstellers: 11,10 €

Dieses Produkt hat Variationen. Wählen Sie bitte die gewünschte Variation aus.

verfügbar
Perdomo 10th Anniversary Sun Grown Epicure
verfügbar (Lieferzeit: 1 - 3 Werktage)
+
11,10 €*
11,10 € pro Stk
Perdomo 10th Anniversary Sun Grown Epicure 25er-Kiste
verfügbar (Lieferzeit: 3 - 5 Werktage)
+
269,18 €*
10,77 € pro Stk (− 3,0 %)
Merkmale
Inhalt:
1,00 Stk
Einlage:
Nicaragua
Umblatt:
Nicaragua
Deckblatt:
Sun Grown Nicaragua
Rauchdauer:
75 min
Länge:
15,24 cm
Durchmesser:
2,14 cm
Ringmaß:
54
Stärke:
Mittelkräftig
Aromen:
Holz und Erde
Ursprungsland:
Nicaragua
Herstellungsart:
Handgefertigter Longfiller
Besonderheiten:
Keine.
Inverkehrbringer:
Don Stefano Zigarrenmanufaktur GmbH, Klingelgarten 41, 35435 Wettenberg
Bewertungen

 1  Bewertung

4 Sterne
3 Sterne
2 Sterne
1 Stern

Teilen Sie anderen Kunden Ihre Erfahrungen mit:

Einträge gesamt: 1
5 von 5
Sehr viel würzig-aromatisches Holz mit schönen Begleitaromen

Diese Juniläums epicure ist ein großes boxpressed Format in sehr guter Verarbeitung und mit einem schönen, im Kaltgeruch würzig riechenden seidig glattem Deckblatt, das kaum beadert ist. Der Kaltzug ist ebenso würzig und holzig-waldig. Nach der unproblematischen Brandannahme startet sie in den ersten Zügen mild, wird aber recht schnell pfeffrig. Besonders ist der vordergründige und kräftige Geschmack nach aromatischem/würzigen Holz, wie Zedernholz oder amerikanischem Mesquite (was ich als würzholz beim bbq kennen und auch hier kräftig-würzige Raucharomen bringt). Die Pfeffrigkeit geht schnell etwas zurück, bleibt aber präsent. Neben Gewürzen, einer allgemeinen Waldigkeit/Heuigkeit kommt auch eine süßliche Schokoladennote hinzu. Die Würze legt sich auch schnell auf die Lippen und den Gaumen. Der Rauch ist sehr füllig und cremig, der Zug fast etwas zu leicht aber durchweg gut, wie auch der Abbrand. Nachdem ich zunächst von dieser sehr kräftigen Holznote beinahe erschlagen wurde, wird sie nun zum Ende des ersten Drittels etwas ausgewogener.
Die dunkle Asche ist schuppig und fällt relativ schnell von alleine ab.
Die groß gestaltete Banderole habe ich recht schnell entfernt, weil mir die Haptik nicht so gut gefällt und das Deckblatt viel zu schön anzufassen ist, als dass man es ständig mit dem Papier der Banderole überdecken sollte. Hier finde ich zwei getrennte Binden immer schöner und man spürt auch die Zigarre und keinen künstlichen Wickel drum herum. Vielleicht spielt dieser Punkt für viele Leute keine Rolle, hier stört mich die Banderole aber tatsächlich und lenkt mich von der Zigarre selbst ab.
Im zweiten Drittel wird sie schokoladig, die Pfeffrigkeit ist deutlich in den Hintergrund gerückt und der Rauch ist extrem cremig und auch deutlich süß. Erdige Noten schwingen jetzt auch immer deutlicher mit, nach wie vor bleibt sie im Grundcharakter würzig-holzig. Bis jetzt liegt ihre Kraft im mittleren Bereich. Zur Mitte hin schmecke ich salzige Noten, auch etwas Kokos (oder Marzipan?) ist dabei. Mir gefällt sie jetzt richtig gut und was die Vielfalt an Aromen angeht kann ich mich nicht beschweren.
Im Übergang ins letzte Drittel wird sie wieder würziger. Gefühlt entwickelt sie jetzt beachtlich viel Rauch, was bislang schon üppig war aber jetzt nochmal einen Höhepunkt erreicht. Auch die Stärke nimmt minimal zu, bleibt aber im mittelkräftigen Bereich. Auch die Pfeffrigkeit legt zum Ende wieder etwas zu. Bevor das aber zu intensiv wird, lege ich sie nach guten 70 min. ab. Insgesamt bewerte ich sie mit 4,5 Sternen (aufgerundet 5), weil ich auch den Preis angemessen finde und die Abwechslung mit vielen schönen Begleitaromen durchweg spannend ist. Etwas Kritik übe ich an der für mich nicht so gelungenen üppigen Banderole, die aber problemlos zu entfernen geht, und einem teilweise zu leichten Zugverhalten.

.
29.07.2021