Pleiades Classic Sirius

Artikelnummer: 01427

EAN: 4030486713947

Kategorie: Alle Zigarren

Hinter der Pleiades Sirius verbirgt sich ein Churchill-Format, verpackt in der 24er-Holzkiste. Die mittelstarke Zigarre ist von einem Connecticut Ecuador Deckblatt umhüllt. Umblatt und Einlageblätter werden in der Dominikanischen Republik gezogen. Im Geschmack spürt der Connaisseur eine erstaunliche Balance gepaart mit feinwürzigen, nussigen und karamellartigen Aromen.
Beschreibung anzeigen 
ab 6,50 €
6,50 € pro 1 Stk

inkl. 16% USt., zzgl. Versand

UVP des Herstellers: 6,50 €

Dieses Produkt hat Variationen. Wählen Sie bitte die gewünschte Variation aus.

momentan nicht verfügbar
Pleiades Classic Sirius
momentan nicht verfügbar
6,50 €*
6,50 € pro Stk
Pleiades Classic Sirius 24er-Kiste
momentan nicht verfügbar
151,32 €*
6,30 € pro Stk (− 3,0 %)
Beschreibung

Mehr Infos zur Pléiades Classic Sirius (Churchill)

Viele Zigarrenraucher werfen dominikanische Tabakware in einen Topf: Mild sollen sie sein und meist deutlich günstiger als Havannas. Als der große Longfiller-Zigarren-Boom der 90er-Jahre zu Ende ging, hieß es: Dominikanische Zigarren wiesen meist eine minderwertige Qualität auf. Tatsächlich hat die Gesamtqualität aufgrund der starken Nachfrage damals gelitten, eine Marke die sich das nicht vorwerfen lassen musste war: Pléiades. Jede dieser Holzkkisten enthält übrigens einen eigenen Luftbefeuchter.

Für viele Aficionados sind Longfiller wie die große Pléiades Classic Sirius (Churchill) trotzdem vom Bildschim verschwunden. Heute liegt das allerdings vor allem an den vielen neuen Marken und Serien, die wöchentlich auf den Markt drängen. Immerhin besteht die Pléiades Sirius Zigarre bis heute. Gerollt wird sie in der Dominikanischen Republik aus Olor Einlageblättern und einem Olor Umblatt aus der Dominikanischen Republik sowie einem hellen Connecticut Deckblatt, das in Ecuador im Schatten (Shade) gezogen wird. Nach der Rollung kommt die große Sirius nach Frankreich um dort für 6 Monate bis ein Jahr lange nachzureifen.

Vom Anzünden bis zum Ablegen

Die ersten Züge an der Pléiades Sirius sind typisch für eine Dominikanerin mit hellem Connecticut Deckblatt: Man schmeckt eine Mischung aus holzigen und ledrigen Aromen zu der sich nussige Nuancen mischen. Zunächst treten diese mild bis mittelkräftig auf. Bald wird die Zigarre milder und noch feiner. Feine Kakaonoten mischen sich nun mit einem Geschmackseindruck, der an Brotkruste erinnert. Das Longfilller schmeckt nun sehr ausgewogen.

Im zweiten Drittel geht es zunächst sehr gleichmäßig weiter. Nun fällt auf: Zieht man sehr häufig hintereinander an der Sirius, wirken die Kakaoaromen bitterer. In diesem Teil der Zigarre erkennt man bei bewusstem Rauchen verschiedene Nuancen wie Holz, Brotrinde und manchmal trockene Holzkohle. Die Aromen bleiben mild und sehr gut ausbalanciert. Im letzten Drittel passiert erst wieder am Ende Neues. Nun wird die Churchill etwas kraftvoller und kann auch mehr Bitternoten entfalten. Die hellgraue Asche hält nicht unbedingt sehr lange, Zugverhalten und Abbrand lassen hingegen keine Wünsche offen.

Zigarren-Fazit:

Vom Geschmack und Leichtigkeit her wäre die Pléiades Classic Sirius eine perfekte Morgenzigarre. Die Größe macht es allerdings schwer, den feinen Longfiller vor der Arbeit zu genießen. Am Wochenende sollte dem aber nichts im Weg stehen! Unser Tipp: Die Sirius ist besonders fein, wenn man ihr gewisse Pausen zischen den Zügen einräumt und sie nicht zu hastig raucht.

Merkmale
Inhalt:
1,00 Stk
Einlage:
Dominikanische Republik
Umblatt:
Dominikanische Republik
Deckblatt:
Connecticut Ecuador
Rauchdauer:
75 min
Länge:
17,4 cm
Durchmesser:
1,87 cm
Stärke:
Mild
Aromen:
Karamell und Nuss
Ursprungsland:
Dominikanische Republik
Herstellungsart:
Handgefertigter Longfiller
Besonderheiten:
Keine.
Inverkehrbringer:
Kohlhase, Kopp & Co. GmbH & Co. KG, Hermann-Löns-Weg 36, 25462 Rellingen
Bewertungen

 0  Bewertungen

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung:

Benachrichtigen, wenn verfügbar