Private Stock Longfiller

Private Stock Longfiller sind so genannte "unselected-ungraded"- Zigarren. Das bedeutet, dass die fertiggestellte Tabakware NICHT nach den feinsten Farbnuancen ihrer Deckblätter sortiert werden. Farben wie auch Durchmesser können daher leicht variieren, auch die Mischungen der Tabake können geringfügige Abweichungen aufweisen. Da diese Qualitätsprüfungen bei den Private Stock Longfiller Zigarren wegfallen, senkt sich das Preisniveau: Eine P. S. Longfiller kostet gerade einmal zwischen zwei und fünf Euro. Für dominikanische Premium Zigarren ist das relativ wenig - vor allem, wenn man bedenkt, dass die Tabakware von Davidoff kommt.

Gute und günstige Private Stock Longfiller

Trotz des niedrigen Preises bleibt, zumindest laut Hersteller, die Qualität der Tabakware dabei unberührt. Die dominikanische Marke bietet den Rauchgenuss, den die dominikanischen Tabakanbaugebiete rund um Santiago ermöglichen - nicht mehr und nicht weniger. Wer sich folglich nicht an kleinen Farbunterschieden in seinem Etui oder Cabinet-Holzkistchen stört, findet mit den Private Stock Longfiller Zigarren seinen individuellen Rauchgenuss. Diese Marke erfreut besonders diejenigen, die es nach einer Premium Zigarre zu einem attraktiven Preis gelüstet.

Während man früher viele verschiedene Formate dieser günstigen dominikanischen Serie kaufen konnte, ließ die Vielfalt in den letzten Jahren immer weiter nach. Wer sich die richtige Vitola raussucht, der darf sich über dominikanische Zigarren von Private Stock freuen, die mit feiner Milde und einem cremigen Rauch zu überzeugen wissen. Wie lange diese Longfiller Zigarren überhaupt noch verfügbar sein werden, lässt sich derzeit nicht sagen. Die Geschicke dieser Marke werden vor allem in der Schweiz gelenkt.