Rocky Patel Number 6

Rocky Patel Number 6 Zigarren wurden in Deutschland zum ersten Mal im September 2019 vorgestellt. Auf der Messe in Dortmund hatten wir von StarkeZigarren allerdings keine Zeit, die Neuen von Rakesh "Rocky" Patel zu probieren. Der chronische Workaholic steigt langsam aber sicher zur Nummer 1 der Branche auf. Jetzt muss der Inder nur noch an Arturo Fuente vorbeiziehen. Der nie ruhende Geschäftsmann macht mit seinen Rocky Patel Number 6 Zigarren einen weiteren Schritt in diese Richtung.
Zigarren

Wie schmecken Rocky Patel Number 6 Zigarren?

Wir von StarkeZigarren haben die Longfiller im Frühjahr 2020 genauer unter die Lupe genommen. Dabei ist uns aufgefallen, dass es sich um sehr gute Zigarren handelt. Geschmacklich offenbaren sich auf sehr ausgewogene Art und Weise Leder, Holz, Kakao und Nussaromen. Jedes Drittel weist dabei seine Eigenheiten auf. Der deutsche Importeur beschreibt die Serie so: "Eine mittelkräftige Zigarre, die sich mit einer intensiven Süße präsentiert. Mit herrlichen Aromen von weißem Pfeffer und Haselnuss ist diese Zigarre trotz ihrer Süße sehr komplex und überzeugt mit einer wunderbaren Balance."

Neue Fabrik mit 50.000 Zigarren Tagesproduktion

Der Geschäftsmann plant gerade eine neue Fabrik in Estelí, Nicaragua, in der er 50.000 Zigarren am Tag fertigen lassen kann. Damit legt er sieben Produktionsstätten zusammen. Mit 150.000 Zigarren Jahresproduktion begann der Anwalt vor 25 Jahren seinen Einstieg in die Branche. Momentan liefert er über 22 Millionen Zigarren pro Jahr nur in die USA. In Zukunft möchte er mit seinen eigenen Plantagen und der Megafabrik noch unabhängiger sein. Dafür hat er sich in Nicaragua gerade 845.000 qm Land gekauft. Rocky Patel kleckert nicht, der Mann klotzt.

Warum "Number 6"? "Well, we ran out of names."

"Number 6" ist definitiv kein sexy Name für eine Zigarrenserie. Rocky Patel fehlte es wohl an Kreativität oder er hatte einfach keine Zeit, sich um einen besseren Namen zu kümmern. Der Geschäftsmann reist nicht nur extrem viel, er zermürbt sich auch mit rechtlichen Auseinandersetzungen mit der FDA, der US-amerikanischen Gesundheitsbehörde. So kam es, dass die neueste Kreation von Rocky Patel den Namen "Number 6" erhielt. Damit ist sie schlichtweg nach dem Code des Tabakblends benannt. Die Nummer 6 war der Arbeitstitel für dieses Zigarrenprojekt. Nachdem ein paar Namen ausprobiert wurden, die für die Nummer 6 nicht funktionierten, entschied sich Mr. Patel, die Zigarre nach der Mischungsnummer zu benennen, die er schlussendlich für die Produktmischung ausgewählt hatte.