Samana 1756 Corona

Artikelnummer: 02301

Kategorie: Samana Zigarren

Bei dieser Vitola handelt es sich um einen dominikanischen Longfiller. Die 1756er Linie bezieht sich auf das Jahr, indem die Firma Samana zum ersten Mal urkundlich erwähnt wurde. Mit den dominikanischen Einlagentabaken, die zum Teil kubanischer Herkunft sind und dem feinen Connecticut-Deckblatt aus Nicaragua überzeugt dieses schlanke Format mit einem mittelwürzigen Smoke.
Beschreibung anzeigen 
ab 7,30 €
7,30 € pro 1 Stk

inkl. 16% USt., zzgl. Versand

UVP des Herstellers: 7,30 €

Dieses Produkt hat Variationen. Wählen Sie bitte die gewünschte Variation aus.

verfügbar
Samana 1756 Corona
verfügbar (Lieferzeit: 1 - 3 Werktage)
+
7,30 €*
7,30 € pro Stk
Samana 1756 Corona 10er-Kiste
verfügbar (Lieferzeit: 3 - 5 Werktage)
+
70,81 €*
7,08 € pro Stk (− 3,0 %)
Beschreibung

Mehr Infos zur Samana 1756 Corona

Das mittelgroße und recht schlanke Format der Samana 1756 Corona wird in der Tabacalera Don Esteban in Santiago de los Caballeros in der Dominikanischen Republik von Hand gerollt. Man verarbeitet hierzu Einlagetabake aus dem berühmten Cibao-Tal (Piloto Cubano und Olor Dominicano). Das Umblatt stammt ebenfalls aus der Dom. Rep.. Es handelt sich hierbei um ein Criollo 99 Blatt. Veredelt wird der Longfiller durch ein First Grade Connecticut Shade das man aus Ecuador importiert.

Zusammen ergibt sich so eine Mischung, die einen komplexeren und insgesamt etwas kräftigeren Rauchgenuss erzeugt als das die Zigarren der klassischen Serie. Die Samana 1756 Linie entstand während des großen Longfiller-Booms in den 1990er-Jahren und hat bis heute viel von ihrer damaligen Bekanntheit eingebußt.

Vom Anzünden bis zum Ablegen

Das Erste was dem Raucher auffällt, sind die zwei Bauchbinden, die etwas altmodisch wirken. Die Tabake duften angenehm süß nach frischem Heu gepaart mit einer Honignote. Die ersten Züge sind mittelkräftig mit Holzaromen, die sich mit Nuancen von Leder und Toast vermischen. Das Zugverhalten ist auffallend gut. Im Nachgeschmack verbleiben leichte Bitteraromen.

Bei einem Aschenstand von einem Zentimeter erwartet man, dass die Zigarre milder wird. Zieht man selten, so schmeckt sie richtig schön ausgewogen. Zieht man häufig hintereinander, so erkennt man, welche Kraft in dem Longfiller steckt. Im mittleren Drittel zeigt sie sich sehr konstant mit Kakaoaromen. Das letzte Drittel ist intensiver mit Röstaromen und leicht bitteren Kakaonoten.

Zigarren-Fazit:

Bei der Samana 1756 Corona handelt es sich um eine alte dominikanische Zigarre, die richtig fein schmeckt, wenn man selten an ihr zieht. Dann entfalten sich ausgewogene Noten von Karamell und Vanille.

Merkmale
Inhalt:
1,00 Stk
Einlage:
Dominikanische Republik
Umblatt:
Dominikanische Republik
Deckblatt:
Connecticut
Rauchdauer:
45 min
Länge:
13,97 cm
Durchmesser:
1,5 cm
Stärke:
Mittelkräftig
Aromen:
Samana 1756 Corona
Ursprungsland:
Dominikanische Republik
Herstellungsart:
Handgefertigter Longfiller
Besonderheiten:
Keine.
Inverkehrbringer:
Don Stefano Zigarrenmanufaktur GmbH, Klingelgarten 41, 35435 Wettenberg
Bewertungen

 0  Bewertungen

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung: