San Miguel Corona San Miguel Corona San Miguel Corona

San Miguel Corona


Artikel VPE Menge Preis Lieferzeit

1er

2,60 €

2,60 € pro Stk

nicht mehr erhältlich

15er

37,83 € 39.00 €

2,52 € pro Stk (-3.0%)

nicht mehr erhältlich

inkl. 19% USt., zzgl. Versand

Zigarren-Beschreibung

Aromatisiert oder nicht aromatisiert? Bei der Gurkha San Miguel Corona ist man sich da nicht so sicher. Die Robusto ist sicher gesüßt, aber die schlankere Corona? Probieren Sie selbst und machen Sie sich ein Bild von der günstigen Bündelware aus der Dominikanischen Republik. Der Hersteller äußert sich nicht offen dazu.

Einlage: Nicaragua

Umblatt: Nicaragua

Deckblatt: Sumatra Ecuador

Rauchdauer: 45 min

Länge: 12,7 cm

Durchmesser: 1,67 cm

Stärke: Mittelkräftig

Aromen: Aromatisiert

Ursprungsland: Dominikanische Republik

Herstellungsart: Handgefertigter Longfiller

Besonderheiten: Aromatisiert.

Bewertungen

Durchschnittliche Artikelbewertung:

(es liegen keine Artikelbewertungen vor)

    Teilen Sie anderen Kunden Ihre Erfahrungen mit


    Benachrichtigen, wenn verfügbar

    Benachrichtigung anfordern

    * Pflichtfelder


    Mehr Infos zur Gurkha San Miguel Corona

    Aromatisierte Zigarren der großen Marke Gurkha? Ja, die Gurkha San Miguel Corona ist eines von zwei Formaten, die man seit 2015 in Deutschland kaufen kann. Verpackt ist die günstige Bündelware in praktischen 15er-Päckchen. Was aber können die Zigarren, bei denen es sich anscheinend um Long- oder zumindest Mediumfiller handelt?

    Bei der Herstellung vereint man ein (oft schäbiges) Sumatra-Deckblatt aus Ecuador mit Einlage- und Umblatt-Tabaken aus Nicaragua. Das Ergebnis wäre eine geschmacklich recht gut ausbalancierte Zigarre im unteren Preisniveau, wäre da nicht eine Sache: Das Mundstück wird gedippt und verleiht jedem Zug so eine sanfte zusätzliche Süße.

    Vom Anzünden bis zum Ablegen

    Mild mit holzigen Aromen und einer süßen Begleitnote beginnt dieser kurzweilige Smoke. Im ersten Drittel passiert nicht besonders viel. Die Zigarre brennt vernünftig ab und präsentiert sich mit gutem Zugverhalten und einer weichen Aromatik. Holz und Leder sind die dominanten Tabakaromen.

    Ab der Mitte lässt die Süße langsam nach und die Tabakaromen setzten sich immer mehr durch. Gut ausbalanciert zeigen sich nun die Holzaromen verbunden mit einer feinen Vanillenote. Im letzten Drittel kann die Gurkha San Miguel Corona dann bitterer und kräftiger werden. Man sollte sie nun nicht zu heiß rauchen.

    Zigarren-Fazit:

    Je nachdem welches Exemplar man bei der Gurkha San Miguel Corona erwischt, kann man Glück oder Pech haben: Die günstige Bündelware ist nicht immer von der besten Qualität. Darüber muss man hier hinweg sehen.

    Kunden kauften dazu folgende Produkte

    starkezigarren.de