Torpedo Zigarren

Torpedo Zigarren - der Name beschreibt das Format zutreffend. Die meist größere Vitola ist am Ende spitz zulaufend. Da sie nicht genormt ist, kann sie zwischen 14 cm und 17 cm lang sein und einen Durchmesser von 19,4 mm bis 21,4 mm haben. Dadurch schwankt auch das Ringmaß zwischen 49 und 54. In der Regel ist das Spitzformat etwas über 15cm lang und ermöglicht damit einen Rauchgenuss von einer Stunde.

Für wen eignen sich Torpedo Zigarren?

Die Torpedo ist ein gut rauchbares Format, welche auch Anfängern einen schönen Einstieg in größere Formate ermöglicht. Ist der Schnitt gut platziert, offenbart sich ein schönes Format mit längerer Rauchdauer

Was ist beim Anschneiden einer Torpedo zu beachten?

Wie bei allen Spitzformaten ist das Bohren keine Alternative. Auch mit einem V-Cutter kommt man nicht weit. Die einzige Maßnahme zum Anschneiden von Torpedo Zigarren ist daher der klassische Schnitt mit der Doppelklinge.

Handelt es sich bei der Torpedo um eine beliebte Zigarre?

Das etwas bodenständige Format mit dem extravaganten Einschlag hat seine Liebhaber und ist gerade unten den kubanischen Zigarren ein sehr beliebtes Format. Das beste Beispiel ist die Montecristo No. 2.

Zigarren
Was andere Kunden sagen