Häufig werden wir im Laden in...
  • Unsere Top 10

    Häufig werden wir im Laden in Berlin und auf Veranstaltungen nach unseren Lieblingszigarren oder nach den besten Zigarren überhaupt gefragt. Meist antworten wir dann mit "Ich habe keine richtige Lieblingszigarre, das ändert sich laufend!" Nun haben wir von StarkeZigarren nochmal darüber nachgedacht und überlegt, ob es nicht doch einige Favoriten gibt.

    Beste Zigarren für Sie ausgesucht!

    Siehe da, hier kommen unsere Top 10 - beste Zigarren für unsere Stammkunden entdeckt! Natürlich finden wir immer wieder neue Lieblinge, die wir dann hier aufnehmen. Seien Sie gespannt!

    Top 10 Sebastian Gollas

    Erst kürzlich nach einer Verkostung entdeckt, ist die José Correa Belicoso mein derzeitiger Favorit. Nach wie vor begeistern mich Zigarren wie die Don Julio Gordo und die 2016 entdeckte Tatuaje Cojonu 2003. Eine der besten Neuentdeckungen 2018 war die exklusive Principle Money to Burn. Für den Alltag ist mir diese Zigarre zwar zu teuer, für besondere Momente aber perfekt. Wenn ich keine Neuheiten proberauchen muss, dann freue ich mich stets auf eine dieser seltenen Meisterwerke. Leider passiert dies viel zu selten.
    Liga Privada Dirty Rat

    Platz 1: Liga Privada Dirty Rat

    Die auffällige Liga Privada Dirty Rat hat die weich schmeckende Jose Correa Belicoso (Platz 2) vom Thron gestoßen. Die kleine dunkle Zigarre hat mich durch ihre Komplexität und die teils sehr süffigen Schokoaromen begeistert. Doch bei der kleinen Zigarre ist Vorsicht geboten: Die Kraft hat es in sich!!
    Jose Correa Belicoso

    Platz 2: Jose Correa Belicoso

    Bei der Jose Correa Belicoso handelt es sich um eine Zufallsentdeckung nach einer Verkostung in unserem Laden. Die kolumbianische Zigarre bildet sofort viel Rauch und besondere Aromen. Jeder Zug war ein großartiger Genuss, der diese exotische Zigarre zwischenzeitlich sogar auf den 1. Platz meiner Top 10 hiefte!
    Principle Money to Burn

    Platz 3: Principle Money to Burn

    Die Erwartungen an die Principle Money to Burn waren sehr hoch. Im ersten Drittel kam sie mir noch nicht wie eine Spitzenzigarre vor. Danach zeigt sie aber mit ihrer Milde, Komplexität und Cremigkeit wie wandlungsfähig sie ist. Dass jedes Drittel anders schmeckt, macht sie dann doch zu einer der besten Zigarren der Dominikanischen Republik!
    Don Julio Punta Espada Gordo

    Platz 4: Don Julio Gordo

    Die wuchtige Don Julio Gordo ist neben der Paca (derzeit ausverkauft) dieser Serie ein absolutes Erlebnis. Der Start ist noch gewöhnlich. Danach zeigt sich die Zigarre jedoch mit jedem Zug unglaublich vielschichtig. Sie steckt voll feiner Nuancen und wird nie langweilig!
    Tatuaje Cojonu 2003

    Platz 5: Tatuaje Cojonu 2003

    Dieser dunkle Longfiller ist nach wie vor eine der besten Zigarren, die ich in den letzten 10 Jahren getestet habe. Vom ersten bis zum letzten Zug begeistert sie mit einer großartigen Vielschichtigkeit, intensiver Aromatik und perfekter Ausgewogenheit. Ohne Frage handelt es sich um Zigarren für erfahrenere Raucher, dieser kommt hier jedoch voll auf seine Kosten!
    Santiago San Andrés Limited Edition 2018

    Platz 6: Santiago San Andrés Limited Edition 2018

    Möglicherweise ist diese feine Zigarre das letzte gute Stück der Santiago de los Caballeros Zigarren, das nach Deutschland kam. Die Santiago San Andrés Limited Edition 2018 zeigt sich zwei Drittel lang erstaunlich mild. Die leichte Natursüße und die schokoladigen Aromen machen sie zu einem echten Leckerbissen. Leider ist sie auf 1.800 Stück limitiert.
    Flor de Selva Maduro No. 15

    Platz 7: Flor de Selva Maduro No. 15

    Diese Zigarre kam erst im November 2018 zu uns in den Zigarren Online Shop. Ein paar Tage später habe ich sie zum ersten Mal genossen - und war begeistert! Der Start steckt voll angenehmer Toastaromen. Danach beginnt es komplexes Aromenspektakel mit vielen dunklen Aromen und einer gesunden Portion an Gewürzen. Ich freue mich schon heute auf die voluminösere Flor de Selva Maduro Tempo.
    Gurkha Red Witch Toro

    Platz 8: Gurkha Red Witch Toro

    An die Gurkha Red Witch Toro bin ich ohne hohe Erwartungen herangegangen. Nur 7 Euro / Stück und noch dazu ein Auslaufmodell - was soll man da erwarten? Die Zigarre hat mich eines Besseren belehrt und mich mehr als überzeugt. Jeder Zug an der Zigarre ist spannend und angenehm. Man kann sie wunderbar nach einer bereits gerauchten Zigarre genießen.
    Dona Flor Mata Fina Gran Corona

    Platz 9: Dona Flor Mata Fina Gran Corona

    Die Dona Flor Mata Fina Gran Corona aus Brasilien war für uns eine der überraschungen im Jahr 2017. Die Aromatik ist hierbei so vielfältig wie bei kaum einer anderen Zigarre. Bitternamdeln und Marzipan sind nur ein kleiner Auszug aus dem Geschmacksspektrum. Sensationell!
    Cohiba Robusto

    Platz 10: Cohiba Robusto

    Im Jahr 2017 haben wir uns auf die Suche nach der besten kubanischen Zigarre gemacht, die man derzeit auch kaufen kann. Cohiba Robusto Zigarren haben mit knappem Vorsprung das Rennen gemacht. Fast jeder Zug bringt hier neue Aromen mit sich!

    Top 10 Martin Geisler

    Zigarren sind für mich eine Art Auszeit. Gerne nehme ich mir - meist abends - ein bis zwei Stunden Zeit und mache nichts anderes als Zigarre rauchen. Manchmal alleine, manchmal in Gesellschaft. Für mich sind es nicht nur die Aromen und die optischen Qualitäten, die eine Zigarre ausmachen, sondern auch immer der Anlass, der Tag, der Ort und die Menschen, die mich umgeben. Meist verbinde ich mit einer Zigarre ein bestimmtes Erlebnis. Dies hat natürlich auch meine Top 10 beeinflusst.
    Tatuaje Cojonu 2003

    Platz 1: Tatuaje Cojonu 2003

    Tatuaje war und ist schon immer eine meiner Top-Marken. Der volle Rauch, der gute Zug und die spannenden Aromen der Zigarre machen diese zu einem Highlight. Diese Zigarre hebe ich mir für besondere Anlässe oder schöne Momente auf.
    Dona Flor Mata Fina Gran Corona

    Platz 2: Dona Flor Mata Fina Gran Corona

    Für mich war die Dona Flor die spannendste Neuentdeckung in dem letzten halben Jahr. Unter anderem das brasilianische Mata Fina Deckblatt macht diese Zigarre zu einem aromatischen Höhepunkt.
    Don Julio Gigante

    Platz 3: Don Julio Gigante

    Diese Zigarre ist zwar ein wahres Monster, bietet aber für etwa 1,5 Stunden einen puren Rauchgenuss. Dieser ist so vielschichtig, dass ich immer wieder ein Lächeln im Gesicht hatte.
    Padron 1964 Anniversary Torpedo

    Platz 4: Padron 1964 Anniversary Torpedo

    Auch, wenn es draussen ziemlich kalt war, als ich diese Zigarre geraucht habe, sie hat einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Sehr ausgewogen, mit vollem Rauchvolumen und gutem Zug kommt diese Padron daher...
    Flor de Selva Churchill

    Platz 5: Flor de Selva Churchill

    Eine Zigarre mit viel Charme. Schön mild kommt sie daher, ist aber trotzdem nicht langweilig. Im Sommer macht sie eine gute Figur im Park mit einem Glas Rosé, im Winter macht sie Freude vor dem Kamin.
    Arturo Fuente Don Carlos No. 2

    Platz 6: Arturo Fuente Don Carlos No. 2

    Die Don Carlos Linie ist für mich etwas ganz besonderes. Besonders schätze ich an ihr die nussigen und ausgewogenen Aromen. Teilweise schmeckt man leicht süßliche Mandelaromen. Sehr spannend, eher mild bis mittelkräftig.
    Santiago Ecuador Toro

    Platz 7: Santiago Ecuador Toro

    Eine Entdeckung auf der Intertabac. Die Zigarre kommt mit ordentlich Kraft daher, ist allerdings so fein ausgewogen, dass sie viel Spaß macht. Besonders die Entwicklung der Zigarre hat mich begeistert.
    Gurkha Nemesis Toro

    Platz 8: Gurkha Nemesis Toro

    Eine eher zufällige Entdeckung. Die Nemesis kommt relativ mild und mit spannenden Gewürzaromen daher. Unbedingt mal probieren!
    La Aroma del Caribe Mi Amor Valentino

    Platz 9: La Aroma del Caribe Mi Amor Valentino

    Verliebt habe ich mich direkt. Erst in das Aussehen, dann in den Geschmack. Allerdings musste ich bis nach Frankreich fahren, um sie dort im Urlaub genüsslich zu rauchen. Seitdem bin ich ihr verfallen.
    PDR 1878 Dark Roast Cafe Robusto

    Platz 10: PDR 1878 Dark Roast Cafe Robusto

    Sie war die letzte Zigarre, die ich auf der Intertabac 2018 geraucht habe. Perfekt für den Ausklang der Messe: Leicht süssliche Aromen treffen auf Kaffee und Röstaromen.