Unsere Top 10 Zigarren

Häufig werden wir im Laden in Berlin und auf Veranstaltungen nach unseren Lieblingszigarren oder nach den besten Zigarren überhaupt gefragt. Meist antworten wir dann mit "Ich habe keine richtige Lieblingszigarre, das ändert sich laufend!" Nun haben wir von StarkeZigarren nochmal darüber nachgedacht und überlegt, ob es nicht doch einige Favoriten gibt.

Beste Zigarren für Sie ausgesucht!

Siehe da, hier kommen unsere Top 10 - beste Zigarren für unsere Stammkunden entdeckt! Natürlich finden wir immer wieder neue Lieblinge, die wir dann hier aufnehmen. Seien Sie gespannt!

Top 10 Sebastian Gollas

Nach der Zigarrenreise 2021/2022 hat sich meine Top 10 Liste gründlich geändert, jedoch sind die meisten meiner neuen Lieblinge noch nicht in Deutschland. In Peru haben wir etwas auf Davidoff-Niveau entwickelt. Außerdem habe ich meine ersten zwei eigenen Blends komplett alleine kreiert. In Nicaragua habe ich mich gleich in mehrere Zigarren verliebt und auch in Kolumbien waren zwei sehr gute Zigarren dabei. Ganz vorne ist aktuell die Le Cigar Arapiraca Robusto gefolgt von der Horacio HM V Maduro, der Blackbird Crow Robusto und der Don Julio Robusto. Ebenfalls herausragend fand ich in den letzten Monaten zwei Zigarren der Dapper Cigar Company in Fresno, Kalifornien.

Platz 1: Le Cigar Arapiraca Maduro Robusto

Was hat die Le Cigar Arapiraca Maduro Robusto für eine Entwicklung hingelegt! Bei den letzten Tests in Brasilien und Berlin war die Zigarre noch ziemlich "hart" im Geschmack. Jetzt haben wir die dunkle Brasilianerin nochmal Ende Oktober im ICB im Westend geraucht: Das Ergebnis war ein wunderbarer Rauchgenuss mit einer schönen Süße vom ersten Zug an, viel Schokolade und weiteren tollen Geschmacksnuancen. Der Rauch war meist cremig, so dass ich gerne von einem süffigen Raucherlebnis berichte. Insgesamt war die Maduro Zigarre fantastisch. Perfekt war auch das Begleitgetränk, ein Margarita.

ab 7,90 € *

Platz 2: Horacio HM V Maduro

Ohne irgendetwas zu erwarten, habe ich im Herbst 2022 eine Probe der Horacio HM V Maduro geraucht. Wir wollten uns mehr mit der Schweizer Marke befassen und haben bei diesem Muster einen Volltreffer gelandet. Andere Exemplare haben uns später weniger gut gefallen. Spannend ist der Wechsel an extremen Aromen, der Cremigkeit und der Stärke. Toll waren die Eindrücke von Spekulatius, das zweite Drittel an sich und die Vielfalt an Aromen im letzten Rauchabschnitt.

ab 8,90 € *

Platz 3: Blackbird Crow Robusto

Blackbird Zigarren haben uns von StarkeZigarren erst im zweiten Anlauf begeistern können. Die ersten Muster haben wir nicht bewusst genug genossen. Die Crow Robusto schaffte es dann sogar auf den dritten Platz, auch weil andere Favoriten bisher auf sich warten lassen. Die dominikanische Zigarre ist ein wunderbares Beispiel wie sich aus einem vermeintlichen Kraftpaket ein feiner, vollmundiger Rauchgenuss entwickeln kann.

ab 10,50 € *

Platz 4: Don Julio Robusto

Ein Kunde hat uns auf die Klasse der Don Julio Robusto hingewiesen. Seitdem dient sie für einige Aficionados als Cohiba Robusto Ersatz - und tatsächlich kann die Don Julio Robusto von der De los Reyes Familie geschmacklich und optisch locker mit der berühmten Kubanerin mithalten. Geschmacklich gibt es sogar viele Parallelen.  Wir haben sie am 20. Oktober im International Club Berlin letztmalig verkostet und wieder hat der exklusive Longfiller sein Versprechen gehalten.

ab 12,90 € *

Platz 5: Leonel White Robusto

Die Leonel White Robusto habe ich Ende August 2022 zum ersten Mal verkostet. Vom ersten bis zum letzten Zug war die nicaraguanische Zigarre herausragend: Der Rauch ist cremig und eine angenehme Aromenvielfalt ist stets gegeben. Wunderbar ist, wie sich sanfte Gewürznoten in die Cremigkeit einbinden. Da die Zigarre mild bis mittelkräftig ist, wirkt sie bis zum Schluss fein und nie zu aufdringlich. Sie stieg auf Platz 1 ein und viel im Herbst in der Gunst um vier Plätze nach unten.

ab 6,70 € *

Platz 6: Dapper La Madrina Robusto

Schon der Start ist bei dieser Zigarre ein Hochgenuss. Toastig und vielfältig beginnt die La Madrina und entwickelt sich danach zu einem sehr ausgewogenen und vielfältigen "Smoke". Im letzten Drittel wurde sie mir zu kraftvoll, daher schaffte sie es nur auf den sechsten Platz.

ab 7,10 € *

Platz 7: Dapper El Borracho Robusto

Mich hat die Dapper El Borracho Robusto an einige Davidoff Limitadas erinnert, deren feine Aromatik phasenweise von einer sanften Prise Pfeffer untermalt wird. Insgesamt zeigt sich diese Unbekannte vielfältig und speziell im Geschmack. Ich habe sie im Sommer 2022 nach der "La Madrina" getestet und war trotz der tollen Vorgängerin immer noch begeistert.

ab 7,90 € *

Platz 8: Audaces 2011

Die Audaces 2011 habe ich seit 2021 mehrfach geraucht. Sie ist mir stets als gute Zigarre aufgefallen. Richtig bewusst, habe ich die Zigarre zum ersten Mal am 05. April probiert. Obwohl sie mir insgesamt ein bisschen zu kräftig war, fand ich die Aromatik unglaublich spannend und besonders. Es zeigen sich sehr viele Aromen wobei das Besondere ist, dass eine sanfte Säure - wie bei einer mittelreifen Orange - mitschwingt. Nach den ersten Zügen kommt bald die ganze Klasse dieser limitierten Edition zur Geltung.

ab 11,90 € *

Platz 9: Pichardo Reserva Familiar Ecuador

Die Pichardo Reserva Ecuador habe ich nach meiner Peru-Reise 2022 zum ersten Mal probiert. Der cremige Rauch und die tolle Aromenvielfalt haben die Longfiller Zigarre auf den zweiten Platz gehoben. Im Herbst 2022 ist sie dann im Ranking etwas abgerutscht.

ab 12,00 € *

Platz 10: Le Cigar Non Plus Ultra

Am Donnerstag den 20. Oktober konnten wir die Le Cigar Non Plus Ultra (Arapiraca Fumo de Corda Limited Edition) im International Club Berlin zum dritten Mal nach Brasilien und Peru probieren. Dieses Mal in einer Gruppe von 12 Personen. Die Zigarre scheint sich nochmal entwickelt zu haben: Die kraftvollen Aromen wirkten nach einer zusätzlichen Lagerzeit von 10 Monaten deutlich harmonischer. Wäre die seltene Zigarre nicht so kraftvoll - auch was das Nikotin angeht - würde sie deutlich weiter vorne landen.

ab 18,00 € *

Top 10 Martin Geisler

Zigarren sind für mich eine Art Auszeit. Gerne nehme ich mir - meist abends - ein bis zwei Stunden Zeit und mache nichts anderes als Zigarre rauchen. Manchmal alleine, manchmal in Gesellschaft. Für mich sind es nicht nur die Aromen und die optischen Qualitäten, die eine Zigarre ausmachen, sondern auch immer der Anlass, der Tag, der Ort und die Menschen, die mich umgeben. Meist verbinde ich mit einer Zigarre ein bestimmtes Erlebnis. Dies hat natürlich auch meine Top 10 beeinflusst.

Platz 1: Otra Liga

Nuss, Nuss, Nuss und ein Hauch von Leder. Gewürze und eine leichte Cremigkeit. Das sind die Aromen der Otra Liga. Sie hat mich ab dem ersten Zug begeistert. Viel Rauch, leichter Zug und, für mich, eine perfekte Größe.

ab 9,90 € *

Platz 2: Carrillo New Wave Connecticut Brillantes

Eine fantastische milde Zigarre. Das E. P. Carrillo gute Zigarren macht, das hat er in den letzten Jahren mehrfach bewiesen. Mit der Brillantes hat er eine Zigarre kreiert, die eine Vielzahl von Aromen bereit hält. Mich hat diese Fülle und auch die Aromen an sich begeistert. Eine Zigarre, wie ich sie mir vorstelle. Aromen von Nuss, Creme, ein wenig Holz, Kakao, Gewürze, Vanille, Frucht, Banane. All das habe ich schmecken können. Auch Abbrand und Zug waren hervorragend.

ab 7,80 € *

Platz 3: Domenico Sinfonia

Es hat ein paar Monate gedauert, bis ich die Domenico Sinfonia nach ihrem Eintreffen in Deutschland geraucht habe. Auch, wenn ich sonst eher kräftiger Zigarren bevorzuge, hat sie mich begeistert. Sie ist cremig wie die anderen Domenico Zigarren, der brasilianische Tabak sorgt hier zusätzlich für Aromen von Kaffee, Kakao, Schokolade. Topp!

ab 11,50 € *

Platz 4: De Leon Maduro Robusto

Eine vielschichtige Zigarre, die im Verlauf immer spannender wird. Besonders das letzte Drittel hat mich begeistert. Sie ist mittelkräftig und sehr ausgewogen, startet mit viel Nuss, Gewürzen und Erde. Im Verlauf wird sie kräftiger, die Erdaromen werden stärker und im Abgang schmecke ich Aromen von Kakao. Das letzte Drittel wird cremig und süffig. Wenn man der Zigarre Zeit lässt, kann man einen Hauch Vanillepudding schmecken. Ansonsten Gewürze und ein wenig weiße Schokolade.

ab 7,50 € *

Platz 5: Don Julio Gigante

Eine Zigarre, die mich immer wieder begeistert. Über die Rauchdauer von etwa 1,5 Stunden entwickelt und verändert sich die Zigarre mehrfach. Teilweise schmeckt man bei jedem Zug ein anderes Aroma heraus. Abbrand und Rauchvolumen sind hervorragend.

ab 19,90 € *

Platz 6: Umbagog Toro

Vieles ist bei dieser Zigarre ungewöhnlich. Angefangen mit dem Namen. Aber auch der Geschmack ist mir nachhaltig in Erinnerung geblieben. Ohne Erwartungen habe ich die Umbagog geraucht und war positiv überrascht. Mit dabei sind Aromen von Holz, Mokka, verschiedene Nüsse, teils Fruchtnoten, Gewürze, aber auch Noten, die man nicht wirklich einordnen kann. Zumindest ging es mir so. Sehr vielschichtig. Ein Genuss.

ab 8,70 € *

Platz 7: Davidoff Winston Churchill Late Hour Churchill

Die Late Hour ist eine super Zigarre für die Abendstunden. Für die langen Abendstunden. Ich mag die dunklen Aromen der Zigarre, den leichten Zug und die lange Rauchdauer der Churchill.

ab 25,00 € *

Platz 8: Liga Privada No. 9 Toro

Stark und fein zugleich! Wer gerne kräftige Zigarren raucht, ist hier genau richtig. Zartbitterschokolade, Kaffee und Gewürze zeichnen die Liga Privada aus. Sehr gut passt ein süsslicher Rum dazu. Zurücklegen und genießen!

ab 17,00 € *

Platz 9: Buffalo Ten Maduro

Die Verpackung und auch das Format haben mich angesprochen. Überrascht hat sie mich, nachdem ich sie angezündet hatte. Erde. Nuss. Mineralisch. Spannend. Das waren meine ersten Notizen. Nicht minder spannend meine weiteren Notizen: Erde. Mandel. Weintraube. Holz. Super.

Eine klare Empfehlung für den Preis!

ab 5,60 € *

Platz 10: CigarKings Nicaragua Toro Maduro

Erst einmal ist mehr der gute Zug aufgefallen. Ich mag Zigarren, die leicht ziehen und viel Rauch entwickeln. Sie startet mineralisch, mit Aromen von Erde, Nuss und Kaffee. In der Entwicklung kommen ein Hauch Heu sowie eine leichte Süße hinzu. Das Ende ändert sich dann nochmals in Richtung Pekanuss, ein wenig Leder und Gewürze. Immer mit einer Cremigkeit. Insgesamt eine tolle Maduro Zigarre.

ab 10,00 € *