Unsere Top 10 Zigarren

Häufig werden wir im Laden in Berlin und auf Veranstaltungen nach unseren Lieblingszigarren oder nach den besten Zigarren überhaupt gefragt. Meist antworten wir dann mit "Ich habe keine richtige Lieblingszigarre, das ändert sich laufend!" Nun haben wir von StarkeZigarren nochmal darüber nachgedacht und überlegt, ob es nicht doch einige Favoriten gibt.

Beste Zigarren für Sie ausgesucht!

Siehe da, hier kommen unsere Top 10 - beste Zigarren für unsere Stammkunden entdeckt! Natürlich finden wir immer wieder neue Lieblinge, die wir dann hier aufnehmen. Seien Sie gespannt!

Top 10 Sebastian Gollas

Erst kürzlich per Zufall entdeckt, ist die Roma Craft Aquitaine Anthropology mein derzeitiger Favorit. Nach wie vor begeistern mich Zigarren wie die Don Julio Gordo und die Davidoff Limited Art Edition 2017. Eine der besten Neuentdeckungen 2018 war die exklusive Principle Money to Burn. Für den Alltag ist mir diese Zigarre zwar zu teuer, für besondere Momente aber perfekt. Wenn ich keine Neuheiten proberauchen muss, dann freue ich mich stets auf eine dieser seltenen Meisterwerke. Leider passiert dies viel zu selten. Derzeit stehen die sensationellen Victor Calvo Zigarren ganz hoch im Kurs. 
Die Roma Craft Aquitaine Anthropology war ein Glücksgriff. Ich habe nach Zigarren gesucht, mit denen ich mich in den letzten Jahren wenig beschäftigt habe. Der erste Eindruck nach dem Anzünden war von viel Kraft geprägt. Danach wurde die Zigarre sehr schokoladig und nuancenreich. Die Intensität bleibt auf einem hohen Niveau. Man sollte die Zigarre unbedingt drinnen genießen. Im Freien kann man den Reichtum an Nuancen nicht gleichermaßen wahrnehmen.
"Sie brennt ein Feuerwerk an Aromen ab." Das war mein Fazit nachdem ich die Zigarre im Juni 2020 final im Aschenbecher abgelegt hatte. Die mittelkräftige My Father La Promesa Toro schafft es damit auf den zweiten Platz. 
Die Davidoff Limited Art Edition 2017 war mein Begleiter als ich 2020 den Bericht unserer Zigarrenreise geschrieben habe. Die dicke Toro hat sich dabei als Meisterwerk entpuppt: Vom ersten Zug an war eine Vielschichtigkeit der Aromen gegeben, die mich begeistert hat. Die Aromenvielfalt ist immens und die Mischung sehr spannend im Geschmack. Dazu kommt ein cremiges Rauchgefühl. Die Art Edition 2017 wechselt von Drittel zu Drittel ihr Aromenprofil. Sie bleibt bis zum Schluss sehr interessant. Das Ergebnis waren eineinhalb Stunden pures Rauchvergnügen.
Die Victor Calvo Maduro Gran Corona habe ich erst Ende Oktober 2019 kennengelernt. Genossen habe ich sie in der Wagemut Bar in Berlin Kreuzberg zusammen mit einem großartigen Drink (bis zu 100 Jahre alter Whisky kombiniert mit einem 30 Jahre alten Amontillado Sherry). Die Vielschichtigkeit der Aromen, die Frische in der Aromatik und die wechselnde Stärke (von mild bis kräftig) haben mich bei der Victor Calvo Maduro Gran Corona begeistert.
Als ich mich 2018 zum ersten Mal durch das Sortiment der Victor Calvo Zigarren probiert habe, war die Begeisterung riesig! Noch nie zuvor habe ich so viele tolle Zigarren von nur einer Marke genießen können. Der Favorit dabei war die milde bis mittelkräftige Victor Calvo Sun Grown Gran Robusto - sie schaffte es auf Anhieb auf Platz 1. Es tauchten Aromen von Backwaren auf und vermischten sich mit Gewürzen wie Zimt und Kardamom. Im zweiten Drittel offenbarten sich Nuancen von Schokolade, Nüssen und sogar Banane! Neue Tests 2020 haben die hohe Bewertung der Zigarre bestätigt.
Nachdem ich auf der Zigarrenmesse im September 2019 die DBL Amarillo Robusto probiert hatte, wusste ich: Das wird die Nummer 1 der InterTabac 2019! Das im Rumfass gelagerte Connecticut Deckblatt sorgt bei der dominikanischen Zigarre für eine wunderbare Süße, die sich erst im letzten Drittel verliert. Dazu kommt die Cremigkeit und der Reichtum an Geschmacksnuancen. Jedes Drittel schmeckt anders. Herausragend sind die feinen und weichen Noten von Vanille und Karamell. Die DBL Amarillo Robusto ist eine ganz besondere Zigarre! Ein weiterer Test im Juni 2020 hat sie in den Top 10 etwas nach unten rutschen lassen. 

Platz 7: AJ Fernandez New World Puro Especial Robusto

Während der "Corona-Krise" haben wir bei StarkeZigarren bis zu sechs Zigarren am Tag genossen. Eine der Besten zu dieser Zeit war die AJ Fernandez New World Puro Especial Robusto. Mein Fazit nach dem Rauchgenuss: "Bei der AJ Fernández New World Puro Especial Robusto handelt es sich um eine herausragende Zigarre mit toller und intensiver Aromatik." </td></tr>
Die wuchtige Don Julio Gordo ist neben der boxpressed "Paca" dieser Serie ein absolutes Erlebnis. Der Start ist noch gewöhnlich. Danach zeigt sich die Zigarre jedoch mit jedem Zug unglaublich vielschichtig. Sie steckt voll feiner Nuancen und wird nie langweilig!
Karamell, Karamell, Karamell. Dieses Aroma kam bisher in keiner Zigarre so gut zur Geltung wie bei der AJ Fernandez New World Cameroon Toro.  Die Geschmacksentwicklung an sich ist ebenfalls bemerkenswert. Die Kraft der boxpressed Zigarre liegt im mittleren bis oberen Bereich. 
Die De Leon Yin ist ganz neu in Deutschland und wird nur begrenzt verfügbar sein. Begrüßt hat mich die günstige Zigarre mit weichen Holzaromen, Nougat und gerösteten Kaffeebohnen. Später gesellten sich feine Nussaromen und eine Spur Pfeffer hinzu. Insgesamt handelt es sich um eine sehr gute und geschmacklich interessante Zigarre an der es nichts auszusetzen gab. Überraschend ist die Qualität bei dem niedrigen Preis. Die De Leon Yin war die zweitbeste Zigarre, die ich Januar 2020 geraucht habe.

Top 10 Martin Geisler

Zigarren sind für mich eine Art Auszeit. Gerne nehme ich mir - meist abends - ein bis zwei Stunden Zeit und mache nichts anderes als Zigarre rauchen. Manchmal alleine, manchmal in Gesellschaft. Für mich sind es nicht nur die Aromen und die optischen Qualitäten, die eine Zigarre ausmachen, sondern auch immer der Anlass, der Tag, der Ort und die Menschen, die mich umgeben. Meist verbinde ich mit einer Zigarre ein bestimmtes Erlebnis. Dies hat natürlich auch meine Top 10 beeinflusst.
Auf der Intertabac 2019 habe ich die ADV & McKay Navigator geraucht und war sofort begeistert. Sie war für mich die Messezigarre 2019. Wieder zurück in Berlin habe ich dann die andere Linie – The Conqueror – in Ruhe geraucht und war noch begeisterter. Eine Zigarre, die richtig viel Spaß macht!
Es gibt Zigarren die sind einfach immer gut. Wenn ich mir mal etwas gönnen möchte und keine Lust auf Experimente habe, greife ich zur Tatuaje Cojonu 2003. Sie hat mich bisher immer begeistert! Die Zigarre macht ab dem ersten Zug Spaß. Brotrinde, Creme, Kakao, leichte Erde, Gewürze und Kaffee wechseln sich immer wieder während des Rauchens ab. Unbedingt probieren!
Das Aushängeschild von Victor Calvo. Auf dem Markt gebracht hat er diesen Blend zu seinem 50. Geburtstag. Eine Zigarre mit einer aussergewöhnlichen Entwicklung über die Rauchdauer. Im letzten Drittel konnte ich sogar Heidelbeeren schmecken!
Diese Zigarre ist zwar ein wahres Monster, bietet aber für etwa 1,5 Stunden einen puren Rauchgenuss. Dieser ist so vielschichtig, dass ich immer wieder ein Lächeln im Gesicht hatte.
Die zweite Zigarre von Victor Calvo in meinen Top 10. Dies war die erste Zigarre, die ich von VC probiert habe. Eine Zigarre mit Wucht und Aromen, die sonst eher selten bei Zigarren zu finden sind. Hier kann man sogar Salzaromen schmecken!
Für mich war die Dona Flor die spannendste Neuentdeckung in dem letzten halben Jahr. Unter anderem das brasilianische Mata Fina Deckblatt macht diese Zigarre zu einem aromatischen Höhepunkt.
Auch, wenn es draussen ziemlich kalt war, als ich diese Zigarre geraucht habe, sie hat einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Sehr ausgewogen, mit vollem Rauchvolumen und gutem Zug kommt diese Padron daher...
Die Don Carlos Linie ist für mich etwas ganz besonderes. Besonders schätze ich an ihr die nussigen und ausgewogenen Aromen. Teilweise schmeckt man leicht süßliche Mandelaromen. Sehr spannend, eher mild bis mittelkräftig.
Verliebt habe ich mich direkt. Erst in das Aussehen, dann in den Geschmack. Allerdings musste ich bis nach Frankreich fahren, um sie dort im Urlaub genüsslich zu rauchen. Seitdem bin ich ihr verfallen.
Stark und fein zugleich! Wer gerne kräftige Zigarren raucht, ist hier genau richtig. Zurücklegen und Genießen!