Villiger 1888 Robusto Villiger 1888 Robusto Villiger 1888 Robusto

Villiger 1888 Robusto


Artikel VPE Menge Preis Lieferzeit

1er

8,00 €

8,00 € pro Stk

1-2 Werktage

20er

155,20 € 160.00 €

7,76 € pro Stk (-3.0%)

3-5 Werktage

inkl. 19% USt., zzgl. Versand

Zigarren-Beschreibung

Das Robusto-Format der neuen Villiger 1888-Serie präsentiert sich mit kräftig-würzigen Aromen. Villiger hält die Herkunft eines Teils des Einlagen-Blends geheim. So darf man besonders gespannt sein auf diese Jubiläumszigarre. Immerhin schon 120 Jahre besteht das schweizerisch-deutsche Traditionsunternehmen. Hier können Sie den besonderen Longfiller bestellen.

Einlage: Dominikanische Republik, Nicaragua

Umblatt: Mexico

Deckblatt: Ecuador

Rauchdauer: 60 min

Länge: 12,4 cm

Durchmesser: 1,98 cm

Stärke: Kräftig

Aromen: Holz und Leder

Ursprungsland: Dominikanische Republik

Herstellungsart: Handgefertigter Longfiller

Besonderheiten: Keine.

Bewertungen

Durchschnittliche Artikelbewertung:

(es liegen keine Artikelbewertungen vor)

    Teilen Sie anderen Kunden Ihre Erfahrungen mit


    Mehr Infos zur Villiger 1888 Robusto

    Anlässlich des 120-jährigen Bestehen der Marke wurde die "Villiger 1888" vorgestellt. Das schweizerisch-deutsche Traditionsunternehmen ist bekannt für aufregende Kompositionen. Bei der Villiger 1888 hat Tabak-Grandseigneur Heinrich Villiger selbst die Tabake ausgewählt und sorgt mit dieser Premium Cigarre für ein Vorzeigeobjekt des Traditionshauses.

    Die Zigarre trägt ein recht robustes hellbraunes Deckblatt aus Ecuador. Die Einlage kommt aus der Dominikanischen Republik, Nicaragua und Land X. Die Bauchbinde ist edel gestaltet, in Gold steht auf schwarzem Untergrund "1888".

    Vom Anzünden bis zum Ablegen

    Der Kaltgeruch erinnert an Kuhstall, was nicht abwertend gemeint ist. Die ersten Züge fallen mild bis mittelkräftig aus, mit Aromen, die von Erdnoten, Kaffee und zunehmend Leder geprägt sind. Das Zugverhalten (unserer Testzigarren) ist sehr leicht. Holzig-ledrig geht es nun geschmacklich weiter. Wenn man sich viel Zeit lässt und seltener an der Robusto zieht, ergibt sich ein subtileres Geschmacksbild mit Noten von Kakao und etwas Karamell.

    Ansonsten bleibt es bei den holzig-ledrig Noten (mit leicht bitterem Nachgeschmack), die man von vielen anderen Zigarren kennt. Das Abbrandverhalten ist in Ordnung, die Asche sehr hell. Am Ende des ersten Drittels setzten sich immer mehr Kakaonoten in den Vordergrund, was der Zigarre sehr gut tut. Ab der Mitte wird der Longfiller dann wieder bitterer. Am Ende ändert sich nochmal der Geschmack, die Bitteraromen und die Kraft nehmen weiter zu.

    Zigarren-Fazit:

    Bis zur Mitte könnte man meinen, es handle sich um eine milde Einsteigerzigarre. Dem ist aber nicht so. Am Ende sollte man sich ein Gläschen Ron Zacapa, Botucal Reserva Exclusiva oder den Don Papa Rum dazu einschenken. Das schwächt die intensiven Aromen ab.

    Kunden kauften dazu folgende Produkte

    starkezigarren.de