Was ist Pinar del Rio?

Pinar del Rio liegt im Herzen der Vuelta Abajo, dem besten Anbaugebiet für Tabak weltweit. Die immergrüne Talregion wird häufig von Nebelschwaden durchzogen, die das Sonnenlicht daran hindern, die Tabakblätter zu stark reifen zu lassen. Klima und Bodenbeschaffenheit sind ideal für den Anbau feinster Tabake und für die Herstellung der weltbesten Premiumzigarren. Neben San Luis und San Juan y Martinez, gehört Pinar del Rio zu den wichtigsten Anbaugebieten der Vuelta Abajo. Etwa 80% der kubanischen Tabake stammen aus dieser Region.

Russische Raketen in der Vuelta Abajo

Angesehen vom Tabakanbau, ist Pinar del Rio der Name der gleichnamigen Provinz am westlichen Ende Kubas. Lange Zeit galt sie als die ärmste Region Kubas. Nicht nur Tabak wird hier produziert. Auch Solarmodule unter dem Namen Ernesto Che Guevara werden hier hergestellt. Während der Kubakrise standen hier abschussbereite russische Raketen. Die hohe Nachfrage nach kubanischem Tabak hat der Region wirtschaftlichen Aufschwung beschert.

Vuelta Abajo und Vuelta Arriba

Vor der Expansion der kubanischen Tabakindustrie kamen Tabake für Exportzigarren ausschließlich aus dieser relativ kleinen Region im Westen Kubas. Da aber die Nachfrage für die feinen Tabakwaren weltweit so groß ist, wurden die Anbaugebiete in Kuba ausgeweitet. Eines dieser nicht genau definierten Gebiete ist die Vuelta Arriba.

 

Die wichtigsten Marken Kubas, wie Cohiba, Montecristo, Romeo y Julieta und Partagás beziehen ihre unterschiedlichen Tabakblätter aus dieser Region.

Ein Kiefernwäldchen am Fluss

Der Name Pinar del Rio, was so viel wie Kiefernwäldchen am Fluss bedeutet, leitet sich von der Lage der Talregion ab. Pinar del Rio liegt nämlich am Fluss Rio Guamá und ist von Kiefernwäldern gesäumt.

starkezigarren.de