Was ist das Zigarrenende?

La boquilla heißt das Ende einer Zigarre auf Spanisch. Es handelt sich dabei um die Seite einer Zigarre, die angezündet wird. Das Zigarrenende kann auch als Fuß bezeichnet werden. Im Regelfall ist das Zigarrenende, beziehungsweise der Zigarrenfuß flach abgeschnitten. Im Unterschied zum Zigarrenkopf muss es also zum Rauchen nicht geöffnet werden.

 

Eine Ausnahme bilden hier die Doppelfigurados, Zigarren, die an beiden Enden geformt sind. Bei solchen Zigarren gilt es vor dem Rauchen beide Enden zu öffnen. 

starkezigarren.de