Was ist der Zigarrenkopf?

Der Zigarrenkopf ist dasjenige Ende einer Zigarre, an das wir den Mund führen, während das gegenüber liegende Ende, das Fußende einer Zigarre, entzündet wird. Stellt man eine ausreichend dicke Zigarre, die kein Figurado ist, hin, wird klar, wo sich der Kopf und wo der Fuß einer Zigarre befinden. Der Kopf einer Zigarre kann unterschiedliche Formen haben. Doppelfigurados machen die Zuordnung schwer, da beide Enden geformt sind. In solch einem Fall orientiert man sich am Zigarrenring.

La Perilla

Der Zigarrenkopf heißt auf Spanisch „la perilla“, was so viel wie Zierde bedeutet. Um die Zigarre in einen rauchfertigen Zustand zu bringen, muss zunächst die Kappe des Kopfes, oder auch Mundendes entfernt werden.

Komplizierte Fertigung

Der Kopf einer Zigarre wird aus den drei Teilen einer Zigarre hergestellt und stellt einen besonders komplizierten Teil der Arbeit eines Torcedores dar, da hier besonders viel Fingerspitzengefühl gefragt ist. Gelingt der Kopf nicht, ist die Zigarre nicht zu gebrauchen. Die drei Teile einer Zigarre, die Einlage, das Umblatt und das Deckblatt finden im Kopfende einer Zigarre ihren technischen Abschluss. Für den Torcedor gibt es dabei verschiedene Möglichkeiten den Kopf in Form zu bringen.

 

Zur Formung des Kopfes dienen stets Teile des Deckblatts, die während des Drehprozesses zunächst am Kopfende der Zigarre heraushängen. Diesen zunächst losen Teil des Deckblatts nennt man Fahne. Um den Kopf in Form zu bringen, müssen Einlage und Umblatt auf die richtige Art und Weise, meist spiralförmig, in das Deckblatt gerollt werden. Die Fahne wird schließlich um das Kopfende gewickelt und mit Tragant verklebt. Eine kleine Hülse (el casquillo) bildet den Abschluss.

Der Kugelkopf

Die gängigste Kopfform einer Zigarre ist der Kugelkopf und der halbe Kugelkopf. Figurados und Doppelfigurados nennen sich Zigarren mit Köpfen, die von der regulären Form abweichen. Das können Perfectos, Belicosos, Presidentes oder auch Torpedos sein. Die Köpfe von Figurados sind besonders schwierig zu drehen und Verlangen vom Torcedor viel Geschick und Erfahrung.

starkezigarren.de