Was ist eine Churchill?

Winston Chuchill ist bis heute der wahrscheinlich bekannteste oder zumindest der emblematischste Zigarrenraucher und Aficionado der westlichen Welt. Die massige Gestalt und das schwammige Gesicht mit dem etwas grantigen Blick kann man sich einfach nicht ohne Zigarre vorstellen. Seine Lieblingszigarre war bekanntlich die damals Romeo y Julieta N°2 genannte Zigarre, die heute unter dem Namen Romeo y Julieta Churchill verkauft wird.

Das Churchill Format - Majestätische Ausmaße

Das nach ihm benannte Format ist besonders lang und besonders dick, nämlich 17 Zentimeter lang und bis zu 1,9 Zentimeter dick. Es handelt sich also um ein besonders majestätisches Format, das heute nur die wenigsten Raucher täglich rauchen, da sich kaum noch Raum und Zeit findet eine solche Zigarre frei zu rauchen. Eine Churchill wird gemeinhin zu besonderen Anlässen gereicht, geraucht oder verschenkt.

Die Marke Churchill

Neben dem Churchill Format gibt es auch eine Zigarrenmarke, die Churchill heißt. Sie wurde von der Oettinger Davidoff Gruppe lanciert. Neben den Davidoff Zigarren wird sie als einzige Zigarre in der hauseigenen Fabrik in der Dominikanischen Republik gedreht. Die Namen der jeweiligen Linien beziehen sich auf wichtige Stationen aus dem Leben des Staatsmanns Winston Churchill – Blenheim. Chequers, N° 10 und Marrakesh.

Die Marke Churchill, deren Name auf einer von der Familie Churchill vergebenen Lizenz beruht, ist, genau wie das Format Churchill, eine Hommage an den englischen Politiker und Connaisseur. Eine Parallele zu Churchills Politik, die sich der Freiheit der westlichen Welt verschrieben hatte, soll sich in der Marke Churchill widerspiegeln, die sich den Kampf für die Freiheit der Raucher und ihrer Rechte auf die Fahne schreibt.

Mehr zur Churchill Zigarre

 

 

starkezigarren.de