Was ist eine Pirámides?

Eine Pirámide gilt als besonders schwierig zu drehen. Vielleicht liegt es an dieser Tastache, dass dieses Format heute eher selten vorkommt. Es handelt sich ursprünglich um ein Havanna-Format, das ein Länge von 156 mm und einen Durchmesser von 20,6 mm aufweist. Das Ringmaß beläuft sich auf 52. Im Prinzip lassen sich Pirámides Zigarren mit Torpedo Zigarren gleichsetzen. Das Wort "Torpedo" wird heute öfter als Synonym verwendet. Bei beiden Formaten handelt es sich um Spitzformate.

Was die Größe anbetrifft, ist die Pirámide mit einer Toro vergleichbar. Bekannte Pirámides sind beispielsweise diejenigen von H. Upmann. Sie gehören zu den beliebtesten Formaten des Portfolios der kubanischen Marke. Genannt wird sie H. Upmann No. 2. Die "No. 2" steht bei kubanischen Zigarren oft für Spitzformate. 

Mehr Infos zu Pirámides und Torpedo Zigarren

 

starkezigarren.de