Was sind Tercios?

Tercios bezeichnen Ballen zu denen die Tabakblätter im Zuge der Lagerung nach der Ernte gepresst werden. Die rechteckigen Ballen bilden einen wichtigen Bestandteil im Produktionsverfahren der Zigarre, da Hersteller durch diese Lagerungsmethode das Aroma des Tabaks weiter optimieren wollen. Mitunter dürfen die Blätter so über viele Monate oder sogar Jahre reifen und werden erst viel später nach der Ernte zu Zigarren verarbeitet.

Tercios – Lagerungsdauer entscheidet

Bei der Lagerung über Tercios gilt die Regel: Je länger die Lagerung andauert, desto positiver wird das Aroma der Tabakblätter beeinflusst. Dafür werden die gepressten Ballen traditionell mit einer Hülle versehen, die aus der Rinde der sogenannten Königspalme Yagua gewonnen wird. Diese sorgt dafür, dass der Tabakgeschmack während der Lagerung nicht beeinflusst wird, da es ein äußerst neutrales Material ist. Alternativ greifen viele Produktionsstätten aber auch auf Bananenblätter zurück, die einen vergleichbaren neutralen Reifeprozess gewähren. Sowohl die Blätter der Banane als auch die Rinde der Yaguna garantieren als Hülle zudem eine konstante Feuchtigkeitsregulierung für den Tabak, der entscheiden ist, damit die Aromaentwicklung begünstigt wird.

Zigarren Geschmack und Aroma

Teilweise dürfen die Tabakblätter abhängig von der jeweiligen Sorte sogar über mehrere Jahre in den Tercios reifen. So kann es mitunter recht lange dauern, bis der Tabak letztendlich seinen Weg in die Produktionsstätte findet. Durch diesen äußerst langen Reifeprozess will man ein noch intensiveres Aroma der Blätter erzielen und so für besonders außergewöhnliche Zigarrensorten sorgen. Ein Verlust von Aroma oder Geschmack ist durch diese Lagerung hingegen nicht zu erwarten – im Gegenteil. Durch diese langfristige Reifelagerung wird ein Tabak begünstigt, der später ausschließlich für die Herstellung der besten und erstklassigen Alternativen Verwendung findet. Das ist auch einer der Gründe, warum viele Hersteller auch die Lagerungszeit des Tabaks auf ihren Produkten angeben. Ein echtes Qualitätsmerkmal.