Was versteht man unter Colorado?

 

Zigarren unterscheiden sich nicht nur in ihrer Form und der Wahl ihres Tabaks, sondern auch in Form und Farbe des Deckblatts. Zigarrendeckblätter gibt es in unterschiedlichen Colorationen. Eine davon nennt man Colorado.

 

Das Deckblatt, mehr als nur eine äußere Hülle

Das Deckblatt einer Zigarre, auch Capa oder Wrapper genannt dient dazu, den inneren Tabakwickel blickdicht abzudecken. In dieser Funktion hat die Capa nicht nur Auswirkungen auf das Aussehen der Zigarre, sondern auch auf deren Geschmack.

 

Kriterien für die Auswahl eines Deckblatts sind

·         Feinädrigkeit

Die Adern im Tabakblatt haben kein Aroma, sondern sind reine Nikotinlieferanten. Deshalb erkennt man eine gute Zigarre daran, dass sie wenige und nicht so dicke Adern hat.

·         Zustand

Risse im Deckblatt sind ein Hinweis auf schlechte Qualität und auch auf zu alte Ware.

·         Struktur

Der Wrapper einer hochwertigen Zigarre ist glatt. Es lässt sich leicht mit den Fingern darüber streichen, ohne dass Unebenheiten bemerkt werden..

·         Farbe

Die Farbe einer Zigarre sagt grundsätzlich nichts über die Qualität aus, sondern nur über den Geschmack. Allerdings sollte der Farbton des Deckblatts ausgewogen und ebenmäßig sein, das ist tatsächlich wichtig für die Qualität.

 

Verschiedene Farben für unterschiedliche Geschmäcker

Die verschiedenen Farben eines Zigarrendeckblatts lassen Rückschlüsse auf die Stärke der Rauchware zu. Dabei gilt die Faustformel: Je dunkler die Capa ist, desto süßlicher und intensiver schmeckt die Zigarre. Die sieben Farben gehen vom hellen Claro Claro, das beinahe schon grün wirkt, bis hin zum fast schwarzen Oscuro.

 

Zigarren mit rötlicher bis mittelbrauner Färbung nennt man Colorados. Sie sind bekannt für ihre Vielfalt unterschiedlicher Aromen und den ausgeprägten, feinwürzigen Geschmack. Da die Zigarren in dieser Farbe vor allem bei den Briten beliebt waren, werden sie auch als English Market Selection bezeichnet. Colorado Deckblätter changieren zwischen dem helleren Colorado Claro und dem etwas dunkleren Colorado Maduro. Die Übergänge sind hier oft fließend.

Zu den beliebtesten Colorado Zigarren zählt die Serie Casa Magna aber auch die berühmte Kubanerin Romeo y Julieta ist eine Lady im Cororado Gewand.