Was versteht man unter HTL Tabak?

HTL-Tabak wird auch als Bandtabak bezeichnet und umschreibt eine industrielle Herstellung von Umblatt und Deckblatt einer Zigarre. Als Basis für Bandtabak dienen Tabak-Zellstoffe, die mit einem Bindemittel verbunden werden. Die Bezeichnung HTL-Tabak hingegen rührt auf Grundlage der englischen Bezeichnung „Homogenized Tabacco Leaf“, was also für einen homogenisierten Tabak steht, der als Alternative zu konventionellen Tabakblättern dienen soll. Eine Methode, die oft aus Kostengründen ergriffen wird, aber auch einige Vorteile birgt.

Verwendung von HTL-Tabak

Der Bandtabak wird insbesondere bei der Produktion von Zigarillos oder auch bei günstigen Zigarren verwendet. Das trifft insbesondere auf die sogenannten Shortfiller zu, bei denen die Produktionskosten im Sinne des Verkaufspreises möglichst gering gehalten werden. Beispiele für Zigarrenmarken, die auf  HTL-Tabak als Umblatt  zurückgreifen sind unter anderem:

·         Candlelight Corona Brasil

·         Vasco Da Gama Corona Brasil

Die Hersteller legen dabei Wert auf einen hohen Tabakanteil des Bandtabaks, der sich mitunter auf über 90 Prozent beläuft. Das gilt insbesondere für Produkte aus Deutschland, die an hierzulande gültige Vorschriften gebunden sind. So muss der Tabakanteil auch bei Zigarrenprodukten die Bandtabak verwenden, bei rund 70 Prozent liegen.

Vorteile von Bandtabak

Auch wenn man davon ausgehen könnte, dass HTL-Tabak automatisch für eine geringere Qualität steht, ist das nicht immer der Fall. Der homogenisierte Tabak birgt stattdessen sogar einige Vorteile. Die spiegeln sich insbesondere in der gleichbleibenden geschmacklichen Qualität wieder. Das ist beim Naturtabak nicht immer der Fall, da es hier zu Zugwiderständen oder auch einem unregelmäßigen Abbrennen kommen kann, was auf die Blattadern der Tabakblätter zurückzuführen ist. Der HTL-Tabak hingegen verfügt dank der maschinellen Fertigung über eine gleiche Konsistenz bei Umblatt und Deckblatt, wodurch der Geschmack und der Abbrand positiv beeinflusst werden. Ein weiterer Vorteil ergibt sich ebenso für den Endkunden, der von vergleichsweise günstigen Zigarrenprodukten profitiert. Das kommt besonders Einsteigern entgegen, die gleichzeitig auf Geld aber auch eine gute Qualität achten und denen der Zigarreneinstieg durch die verbesserten Tabakeigenschaften erleichtert wird.