Was versteht man unter Sun Grown?

Sun-Grown-Tabak wird häufig auch als "Tabaco del Sol" bezeichnet und gilt quasi als ein Produkt der Sonne und somit als ein Produkt der Natur. Die Tabakblätter dieser besonderen Tabakart wachsen mehrere Monate im Freien und nicht in Gewächshäusern, wie dies bei vielen anderen Tabakarten der Fall ist. Die späteren Fertigungsschritte bei dieser besonderen Tabakart sind ebenfalls recht umfangreich, da auf mehrere Arten wachsende Tabakpflanzen verwendet werden.

"Sun-Grown" als Produkt der Sonne

Sun Grown Tabak ist vor allem bei den Zigarrenfreunden gefragt, die großen Wert auf Qualität legen. Bei der Herstellung von Zigarren kommen nur Tabakarten der höchsten Güteklasse infrage. Besonders großer Wert wird darauf gelegt, dass nur solche Tabakpflanzen zur Tabakverarbeitung genutzt werden, welche direkt in der Sonne aufgewachsen sind und nicht aus Gewächshäusern stammen. Die Tabakpflanze als ein Produkt der Natur stellt die wichtigste Grundlage für die Herstellung von Tabak nach der Art Sun-Grown dar. Der Tabakpflanze wird unter freiem Himmel genügend Zeit gegeben, die wichtigsten Grundlagen für sein späteres Aroma zu entwickeln, um später daraus hochwertige Zigarren herzustellen.

Die Sonneneinstrahlung während dieser Zeit ist dabei natürlich ein wesentlicher Faktor, der bei der Entwicklung der Tabakpflanze eine Rolle spielt. Direkt unter der Einstrahlung der tropischen Sonne wächst der "Tabaco del Sol" über mehrere Monate hinweg auf, ganz im Gegensatz zum "Tabaco Tapado". Ein äußerst wichtiger Arbeitsschritt hierbei ist die Entfernung der Blüten von den Tabakpflanzen, damit sich die Nährstoffe ausschließlich in den Blättern der Tabakpflanzen konzentrieren können und nicht durch die Blüten verbraucht werden. Diese Maßnahme sorgt dafür, dass sich kräftige und intensive Aromen entwickeln können. Die etwas gröberen Blätter werden beim späteren Rollen der Zigarren zur Ausarbeitung der Einlage oder auch zum Bilden der Umblätter eingesetzt.

Die Sonneneinstrahlung sorgt für den besonderen Geschmack der Zigarren

Durch das Wachstum der Tabakpflanzen nach der Art Sun-Grown können die intensiven ätherischen Öle und Harze in den Pflanzen aufgebaut werden, die als charakteristisch gelten. Bei den späteren Zigarren erzeugen diese einen äußerst interessanten und tiefgehenden Geschmack, der von den Zigarrenfans so geschätzt wird. Als grundsätzlich feiner und etwas milder gilt der sogenannte Schattentabak. Sicherlich ist es die freie Entfaltung der Pflanzen unter freiem Himmel, welche die wichtigste Grundlage für die Entwicklung eines besonders guten Aromas darstellt, denn genau hierfür sind die Zigarren aus Zentralamerika und der Karibik in der ganzen Welt berühmt geworden.

Die Sonneneinstrahlung ist der wichtigste Faktor für den Wachstum der Pflanzen und somit für den späteren Geschmack des Tabaks und der daraus hergestellten Produkte. Die Herstellung des Tabaks aus dem Wachstumsprozess des "Tabaco del Sol" ist eine besondere Kunst, die in mehreren Fertigungsschritten erfolgt, die allesamt wesentlich zum besonderen Aroma dieser Tabakart beitragen.