Welche Anbaugebiete gibt es?

Zigarren und ihre drei Bestandteile - Einlage, Umblatt und Deckblatt – werden in verschiedenen Regionen der Erde angebaut. Meist handelt es sich um Orte, die sich durch ein subtropisches Klima auszeichnen, also besonders heiß und feucht sind. Einige hochwertige Tabake wachsen allerdings auch in gemäßigteren Breitengraden, beispielsweise im eher nördlich gelegenen US-amerikanischen Bundesstaat Connecticut.

Die globalisierte Zigarre

Im Fall von sogenannten Puros, stammen alle drei Bestandteile der Zigarre aus der selben Region, zum Beispiel der Vuelta Abajo in Kuba. Viele Zigarren namhafter Hersteller wie Ashton, Davidoff oder Padrón bestehen jedoch aus Tabakblättern unterschiedlichster Herkunft. Häufig eignen sich Tabake einer bestimmten Herkunft besonders gut zur Herstellung des einen oder des anderen Bestandteils einer Zigarre. So kann eine Premiumzigarre aus einer honduranischen Einlage, einem mexikanischen Umblatt und einem Deckblatt aus Kamerun bestehen.

Die Vuelta Abajo in Kuba

Eines der wichtigsten Anbaugebiete für Tabake, die sich zur Herstellung von Premiumzigarren eignen, stammen aus der berühmten Vuelta Abajo in der Provinz Pinar del Rio im Westen Kubas. Tabake aus dieser Region gelten als die besten, weil geschmacklich komplexesten Zigarrentabake der Welt. Kubanische Zigarren sind also nicht umsonst immer Puros.

Danlí und Estelí

Wichtige Anbaugebiete für Premiumtabake befinden sich auch in den Grenzgebieten zwischen Nicaragua und Honduras, wo ein der Vuelta Abajo sehr ähnliches Klima herrscht. Hier sind insbesondere die Provinzhauptstädte Estelí und Danlí als Zentren des Anbaus und der Produktion zu nennen.

Connecticut und Cameroon

Zur Herstellung von Deckblättern besonders gut geeignete Tabake kommen aus Connecticut in den USA, wo das berühmte Conecticut Shade kultiviert wird. Aber auch aus der feucht-heißen Region um den Kamerun-Berg stammen exzellente Deckblätter mit gutem und zunehmend besser werdendem Ruf.

Java, Sumatra und Mexiko

Weitere bekannte Anbaugebiete für Premiumtabake befinden sich in Indonesien auf Java und Sumatra, wo der milde und würzige Java Besuki gezogen wird. In Brasilien ist die Mata Fina besonders bekannt für ihre feinen Tabake. Auch in Mexiko werden erstklassige Zigarren gefertigt. Hier ist insbesondere das San Andrés Tal zu nennen.

Senken und Täler

Besonders gute Lagen sind häufig durch Täler und Senken gekennzeichnet, wie es sich in dem kubanischen Markennamen Hoyo de Monterrey (die Senke von Monterrey) widerspiegelt.