Wer ist Jochy Blanco?

Jochy Blanco, eigentlich José Blanco, ist eine Persönlichkeit der Zigarrenwelt. Er wird vor allem mit der traditionsreichen nicaraguanischen Marke Joya de Nicaragua und mit der ältesten dominikanischen Marke La Aurora in Verbindung gebracht. Viele Jahre lang war José Blanco Direktor dieser international erfolgreichen Marken. Ferner ist Blanco bekannt als Master Blender. In seinen Zigarrenseminaren bringt er Aficionados die Struktur und Komposition von Zigarren nah.

Exildominikaner

Geboren wurde José Blanco 1949 im politisch bedingten Exil. 1961 kehrte die Familie nach dem Sturz des Diktators Rafael Trujillo zurück in die Dominikanische Republik. Dort war die Familie Blanco im Tabakgeschäft tätig. Josés Vater pflanzte Tabak und sein Onkel unterhielt eine Zigarrenmanufaktur. So lernte José sehr früh den Umgang mit Tabak und Zigarren kennen. Seine erste Zigarre rauchte er im Alter von fünfzehn Jahren.

Rum und Marlboros

Seine Karriere begann José 1974 bei einem dominikanischen Rumhersteller. 1980 schloss er sich dann der Gruppe Leon Jimenes an, für die er Bier und Marlboro Zigaretten in Umlauf brachte. In den neunziger Jahren kam José Blanco schließlich zu La Aurora Cigars. Während seiner Pensionszeit nach 2011 kam dann ein Angebot von Joya de Nicaragua, der ältesten nicaraguanischen Zigarrenmarke, deren Präsident er wurde.

Joya de Nicaragua

Gemeinsam mit Dr. Cuenca von Joya de Nicaragua entwickelte er die Zigarren Cuenca y Blanco, die dank einer Fülle von hoch gerateten Zigarren von sich reden machte, jedoch ein Namensproblem hatte, da es bereits Zigarren unter den Namen Cuencas und Blancos gibt. Der Name wurde daraufhin zu CyB verkürzt. Nach wie vor ist José Blanco ein unermüdlicher Botschafter des Zigarrengenusses und gibt regelmäßig Seminare zur Einführung in die Welt der Zigarren.