Wer ist Pete Johnson?

Pete Johnson ist bekannt für die Marke Tatuaje. Bevor Pete jedoch im Zigarrengeschäft erfolgreich wurde, versuchte er sich als Musiker. In Los Angeles spielte er Bass in einer Rock n´Roll Band. Sunset Strip Rock n´Roll, so Pete, sei aber damals vom Grunge verdrängt worden. Den Bass tauschte er schließlich gegen die Zigarre. Eine gute Entscheidung, wie sich gezeigt hat. Besonders in den USA erfreuen sich seine Tatuajes größter Beliebtheit und erreichen immer wieder Top Ratings in einschlägigen Zigarren Magazinen.

In Kooperation mit Don Pepín Garcia

Gemeinsam mit der Zigarrenlegende Don Pepín García entwickelte Pete die Zigarre, die er sich vorgestellt hatte. Tatuajes zeichnen sich durch ihre Kraft und durch ihre einzigartigen Aromen aus. Dank Pepín Garcia, der für die kubanische Stilistik seiner Zigarren bekannt ist, zeichnen sich Tatuajes durch die entsprechende Komplexität und Wucht aus. Hergestellt, werden Pete Johnsons Premiumzigarren übrigens in Garcias Manufaktur My Father Cigars in Estelí Nicaragua. Einige Vitolas werden allerdings auch in Miami, Florida hergestellt.

Spanische Namen für amerikanische Zigarren

Das Portfolio von Tatuaje Cigars besteht aus elf unterschiedlichen Linien. Einige Tatuajes sind nicaraguanische Puros. Manche Blends enthalten jedoch auch Tabake anderer Anbaugebiete. Meist tragen Johnsons Zigarren spanische Namen wie El Triunfador, Seleccion de Cazador oder eben Tatuaje, das spanische Wort für Tattoo - eine Referenz auf Pete Johnsons tätowierte Arme. Anfangs gab es Zweifel an diesem Markennamen, da nicht jeder Amerikaner in der Lage ist, dieses spanische Wort auszusprechen. Mit der Zeit passten sich die amerikanischen Aficionados aber an, in dem sie die Zigarren Tat´s oder Tattoo Cigars nannten.

Tatuaje Saint-Emilion

Pete Johnson widmet sich im Augenblick dem Weinbau in St. Emilion. Sollte sich sein Traum verwirklichen, wird man vielleicht bald in den Genuss von Tatuaje Grand Cru Bordeaux kommen.

starkezigarren.de