Wie kann ich eine Zigarre cutten ohne Cutter?

Eigentlich eine dumme Frage: „Wie kann ich eine Zigarre cutten ohne Cutter?“ Aber dumme Fragen gibt es nicht und wer mehrere Jahre lang Zigarren geraucht hat, der wird irgendwann in eine Situation gekommen sein, in der er eine Zigarre ohne professionellem Abschneider cutten musste.

Spätestens dann wird diese Frage relevant! Beißen, mit dem Messer abschneiden oder mit den Fingernägeln Ist kein Cutter zur Hand, so gibt es 3 Möglichkeiten, die Zigarre doch rauchen zu können.

Man kann das Kopfende der Zigarre:

1. abbeißen

2. mit dem Messer abschneiden

3. mit den Fingernägeln abnehmen

Das Abbeißen ist die radikalste Methode und sollte vermieden werden. Diese Methode wird vor allem in Ländern angewandt, in denen Zigarren hergestellt werden. Wenn man ein Messer hat, dann sollte dies möglichst scharf sein. Ein stumpfes Küchenmesser ist beim Cutten einer Zigarre keine große Hilfe.

Steht ein scharfes Messer zur Verfügung, so sollte der Schnitt stets sachte und bei gleichzeitiger Drehung der Zigarre erfolgen. Das klappt dann meistens sehr gut.


Eine Zigarren mit dem Messer schneiden

Als Notlösung kann man eine versuchen eine Zigarren mit einem sehr scharfen Messer zu cutten.


Die eleganteste Methode: Fingernageltechnik

Wer kenn Messer hat, und die Zigarre nicht beißen möchte, der kann mit viel Fingerspitzengefühl die Kappe der Zigarre abnehmen. Diese ist aufgeklebt und kann mit der richtigen Technik abgenommen werden. Man muss hier allerdings wissen, wo am Kopfende man ansetzt. Wer die Fingernageltechnik beherrscht, braucht kein Messer.